Maxpool auf Deutschland-Tour

Berater von Oranus Mahmoodi

Der Maklerpool maxpool präsentiert auf seiner Personenversicherungs-Tour Produkte rund um die Absicherung biometrischer Risiken, Altersvorsorge – auch zur betrieblichen – sowie Neuigkeiten und Änderungen aus dem Bereich der Krankenversicherung. Die Roadshow geht vom 8. Oktober bis 18. Oktober.

Der Maklerpool maxpool will eine Roadshow ganz anderer Art machen und nennt sie selbst "revolutionär". Geladen sind unabhängige Experten - (fast) kein Versicherer soll mit von der Partie sein. Süffisant wirbt maxpool in einer Pressemitteilung in der Überschrift mit den Worten "keine Heizdecken". Starten wird die Tour am 08.10.12. „Alles steht bei uns unter dem Stern 'Qualität oder gar nicht'. Über Qualität zu sprechen ist seit einiger Zeit in Mode – doch wir reden nicht nur, wir leben sie auch“, erklärt maxpool-Geschäftsführer Oliver Drewes.

Was er damit meint: Anders als einige Mitbewerber bei einer solchen Veranstaltung setze maxpool bei der Themenauswahl fast ausschließlich auf eigene Kompetenzen. Ziel sei es, sofort anwendbare Mehrnutzen und Vertriebstipps als Inspiration für jeden Makler zu transportieren - dazu gehörten auch sinnvolle Vergleichsansätze und umfassende Marktübersichten. Diesbezüglich wird maxpool Hilfsmittel von Franke & Bornberg nutzen.

„Es kostet einen Pool Geld, wenn er die Zahl der begleitenden Versicherungsgesellschaften reduziert, die bekanntlich Kostenbeteiligungen beisteuern. Schon aus diesem Grund sind gewöhnliche Messe- und Roadshow-Veranstaltungen vollkommen von Versicherern überlagert. Solche wenig zielführenden Werbeveranstaltungen gibt es am Markt mehr als genug, wobei Qualität und Mehrnutzen dort oftmals sehr ge- wissenhaft gesucht und viel Unsinn ertragen werden muss. Deshalb sind wir auf den Gedanken gekommen, das Roadshow-Prinzip nochmals vollkommen neu zu erfinden“, ordnet Drewes ein. Jedoch: Ganz ohne zahlenden Versicherer kommt auch maxpool nicht aus: Je zwei Gesellschaften aus den Bereichen Lebensversicherung und Krankenversicherung dürfen die Tour mit ausgewählten Themenbereichen begleiten.

„Ich bin überzeugt, dass das Konzept eines gänzlich neutralen Pools mit guter Marktübersicht, der den eigentlichen Versicherern nur sinnvoll geplanten und wenig Raum bietet, einen vollkommen neuen Trend setzen wird. Denn seien wir mal ehrlich: diese Heizdeckenveranstaltungen auf Hausmessen und Roadshows, die sich mittlerweile am Markt etabliert haben, will doch kaum jemand mehr sehen“, so Drewes weiter.


Details zu den Veranstaltungsorten finden sich im Web unter www.maxpool.de/veranstaltungen.

 

Fotocredit: © th-photo - Fotolia.com