Lerninhalte zur Sachkundeprüfung §34f veröffentlicht

Berater von procontra online

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat am vergangenen Montag den einen verbindlichen Rahmenstoffplan für die neue Sachkundeprüfung gem. §34f GewO veröffentlicht. Die Akademie für Finanzberatung Going Public! präsentiert am Mittwoch sein Rahmenstoffplan mit seinen verbindlichen Lehr- und Lernzielen.

Ab November 2012 können die Industrie- und Handelskammern die ersten Prüfungen zur neuen Sachkundeprüfung “Finanzanlagenfachfrau/-mann (IHK)” gem. §34f GewO abnehmen. „Alle Prüfungsteile und – inhalte finden sich in unserer Lehrgangskonzeption wieder. Auch die Vorbereitung auf Grundlagenthemen, die als Beratungsgrundlagen eine eigenständige Klausur darstellen werden“, sagt der Going Public!-Vorstand Ronald Perschke. „Die letzten Detailanpassungen haben sich als richtig erwiesen und unsere Teilnehmer können mit allen Unterlagen und eLearning-Inhalten durchstarten.“

Folgende Stundenzahl empfiehlt der DIHK:
LehrinhaltUnterrichtseinheiten
      Kundenberatung60
Kenntnisse für Beratung und Vertrieb
von Finanzanlageprodukten
60
Investmentvermögen (offene Fonds)      60
Geschlossene Fonds 45
Sonstige Vermögensanlagen 30

Damit ergeben sich 255 Unterrichtseinheiten insgesamt à 45 Minuten. Eine IHK-Prüfung wird dabei immer aus den Kenntnissen für Beratung und Vertrieb von Finanzanlageprodukten sowie der Vertiefung, also dem/den angestrebten Erlaubnisbereich(en), bestehen. Die mündliche Prüfung „Kundenberatung“ wird ein simuliertes Beratungsgespräch darstellen.

Interessierte für die IHK-Sachkundeprüfung „Finanzanlagenfachfrau/-mann (IHK)“ können zwischen zwei Modellen wählen:

1.     Klassik:
Kombination aus Intensiv-Seminaren, eLearning-Unterstützung und Literatur im bereits tausendfach bewährten Blended-Learning-Konzept.

2.     myTraining:
Turbo-Prüfungsvorbereitung für alle, die schnell zur IHK-Prüfung gelangen möchten, bereits fundierte Fachkenntnisse in der Finanzanlageberatung haben und sich eine eigenständige Vorbereitung auf die IHK-Prüfung zutrauen. Bestehend aus einem vorbereitenden Selbststudium, eLearning und einem nur 3-tägigen Abschlusstraining . Die Zubuchung von einzelnen Seminaren ist jederzeit möglich.

Unternehmen können Inhouse-Lehrgänge oder auch nur die Unterrichtsmaterialien im Unternehmensdesign für ihre hauseigenen Dozenten/Trainer erhalten.

Fotocredit: © goodluz - Fotolia.com