Allianz steigert Gewinne

Versicherungen von G.B.

Die Allianz steigerte ihren Gewinn im zweiten Quartal dieses Jahres um knapp drei Prozent. Der operative Gewinn kletterte auf 2,36 Milliarden Euro. „Unsere operatives Geschäft ist stabil und bleibt auf Kurs“, bekräftigte Allianz-Chef Michael Diekmann bei der Vorstellung der Zahlen am Freitag.

Dem Konzern bleiben nach Unternehmensangaben 1,32 Milliarden Euro als Überschuss. Im Vorjahresquartal waren es 1,07 Milliarden Euro. Der Versicherer übertraf damit die eigenen Erwartungen. Allianz-Analysten hatten einen Überschuss von 1,19 Milliarden Euro für das zweite Quartal 2012 prognostiziert, berichtet die Financial Times Deutschland. Steigende Einnahmen in der Lebensversicherung und der Vermögensverwaltung sind laut Allianz die Gewinntreiber des zweiten Quartals gewesen. Beide Bereiche erzielten jeweils Zuwächse von rund 20 Prozent. Die Schaden- und Unfallsparte verzeichnete dagegen ein Minus von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Naturkatastrophen belasteten den Versicherer mit 174 Millionen Euro und fielen ähnlich zu Buche wie in 2011. Konzernchef Diekman zeigte sich zuversichtlich, dass der Versicherer das Ziel von rund 8 Milliarden Euro operativen Gewinn in diesem Jahr erreichen könne.  

Fotocredit: Allianz

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare