Nun offiziell: Carsten Möller übergibt Geschäfte

Berater von Philipp B. Siebert

Am Freitag hat procontra-online exklusiv darüber berichtet: Bei maxpool werden die Gründer Carsten Möller und Karl Sundmacher aus der Geschäftsführung austreten. Nun hat der Hamburger Maklerpool reagiert und eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben.

Nun ist es offiziell: Carsten Möller und Karl Sundmacher verlassen maxpool. An ihre Stelle wird Oliver Drewes treten. Dieser hatte bislang die Geschäfte als Vorstand vom Hamburger Phönix geleitet. In einer offiziellen Pressemitteilung heißt es, Möller möchte sich nach mehr als achtzehn Jahren Tätigkeit bei der VKS GmbH, der Konzernmutter von maxpool, einer neuen Herausforderung stellen. Möller wechselt zum 1. März in das Management des Fahrzeugglasspezialisten Carglass. Im Gespräch mit procontra-online hat er am Wochenende noch weitere Gründe genannt: „Ich wollte den richtigen Zeitpunkt, um aufzuhören, nicht verpassen. Ich habe in der Branche schon einige Beispiele dafür erlebt, was passiert, wenn ein Firmengründer zu lange an seinem Stuhl geklebt hat. Ich möchte mir in fünf Jahren nicht den Vorwurf machen müssen, dass ich den besten Zeitpunkt verschlafen hätte.“

Nach eigenen Aussagen übergeben Sundmacher und Möller die Firma maxpool zu einem idealen Zeitpunkt: Das Geschäftsjahr 2011 sei das beste in der Firmengeschichte gewesen, unter anderem auch wegen eines gewonnen Prozesses, der sehr viel Geld in die Kassen gespült hätte. „Wir stehen heute so gut da wie noch nie: finanziell genauso wie von der Qualität der Mitarbeiter.“ In der Pressemitteilung heißt es, dass das Unternehmen weiterhin inhabergeführt bliebe. Gegenüber procontra-online erklärte Möller, dass Drewes mit dem Eintritt in die Geschäftsführung auch Anteile am Unternehmensverbund erhalten hätte. Im Gegenzug wird die VKS Mehrheitsgesellschafter am Hamburger Phönix. Auf der Sach-Tour von maxpool im Februar wird Oliver Drewes erstmals offiziell als neues Gesicht von maxpool vorgestellt. Zugleich nutzt Carsten Möller die Veranstaltungsreihe als Gelegenheit, um sich persönlich von den maxpool- Kooperationspartnern zu verabschieden.