Interesse an Altersvorsorge sinkt

Berater von Tina Gilic

Altersvorsorge? Fehlanzeige. Für die meisten Deutschen scheint die eigene Rente noch in weiter Ferne. Und obwohl ihnen bewusst ist, dass das Geld im Alter ziemlich knapp werden könnte, investieren sie lieber in Konsum und Freizeit.

Vor allem junge Menschen und Geringverdiener sorgen nicht ausreichend für das Alter vor.

Produkte für die Altersvorsorge finden derzeit keinen großen Anklang, obgleich die Deutschen wissen, dass sie ohne eine entsprechende Vorsorge im Alter erhebliche finanzielle Einbußen hinnehmen müssen. So rechnet der Bundesbürger mit einer Rentenlücke von im Schnitt 600 Euro.
Trotzdem wird das Geld vorzugsweise in gutes Essen (53 Prozent), Wohnen (52 Prozent) oder in Reisen (45 Prozent) gesteckt. Nicht einmal ein Viertel der Befragten sind bereit, einiges für die Altersvorsorge auszugeben.
Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). „Die Krise in der Euro-Zone führt dazu, dass die Bürger immer weniger das Gefühl haben, langfristig verlässlich planen und sparen zu können. Dieser Eindruck stimuliert eher den kurzfristigen Konsum als die langfristige Vorsorge. In der Konkurrenz mit Hobbys, Reisen oder Ausgaben für die eigene Wohnung wird die Altersvorsorge oft zurückgestuft”, erklärt Prof. Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach.

So planen in diesem Jahr lediglich 15 Prozent der Deutschen eine Investition in die private Altersvorsorge. Dabei legen sie besonders großen Wert auf das Kriterium Sicherheit. „Rendite ist bei der Altersvorsorge zweitrangig. Nur eine Minderheit hat konkrete Renditeerwartungen, die sich im Durchschnitt bei gut 3 Prozent bewegen“, meint Köcher.

Um die Bürger zur Vorsorge zu motivieren, seien transparente Informationen über die künftige Rentenleistung erforderlich. Der GDV spricht sich daher für die Einführung einer Informationsplattform aus, die es den Bürgern ermöglicht, sich schnell und einfach über den Stand ihrer gesetzlichen, betrieblichen und privaten Altersvorsorge zu informieren.

Foto: © Picture-Factory – Fotolia.com

Altersvorsorge-Produkte: Worauf es ankommt
Sicherheit78%
Lebenslange Auszahlung der Rente60%
Im Todesfall Übergabe an die Angehörigen55%
Hohe Erträge am Ende der Laufzeit49%
Flexibilität (z.B. jederzeit kündbar)47%
Schutz bei Arbeitslosigkeit43%
Verständliche Versicherungsbedingungen42%
Staatliche Beaufsichtigung des Anbieters41%
Quelle: Institut für Demoskopie Allensbach, 2012