Christian-Oscar Geyer verlässt Dr. Peters

Sachwerte von Advertorial

Christian-Oscar Geyer, vertriebs- und marketingverantwortlicher geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG sowie Geschäftsführer in der Unternehmensholding, wird das Unternehmen verlassen. In seine Fußstapfen tritt Dr. Peter Lesniczak.

Nach zehn Jahren bei Dr. Peters, will sich Christian-Oscar Geyer neuen Herausforderungen stellen.

Mit der Vollplatzierung des DS-Fonds Nr. 139 Flugzeugfonds XII, die bis Ende März 2012 geplant ist, wird Christian-Oscar Geyer das Unternehmen einvernehmlich und in Freundschaft verlassen.
„Ich danke Christian-Oscar Geyer für seine herausragende und erfolgreiche Arbeit für unser Unternehmen und wünsche ihm für seine Zukunft persönlich und beruflich alles Gute“, bedankt sich Jürgen Salamon, geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Peters Group. „Nach zehn Jahren intensiver und erfolgreicher Tätigkeit für die Dr. Peters Group möchte ich zukünftig stärker eigene Ziele und Ideen umsetzen“, begründet Geyer seine Entscheidung.
Als neuer vertriebsverantwortlicher Geschäftsführer der Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG wurde Dr. Peter Lesniczak bestellt. Dr. Lesniczak war bereits als Vertriebsdirektor für Dr. Peters tätig und kehrt nach einer einjährigen Tätigkeit in einem anderen Emissionshaus zur Unternehmensgruppe zurück. „Ich freue mich, dass Dr. Lesniczak zu uns zurück gekehrt ist. Er verfügt über die fachliche Expertise und kennt unser Unternehmen sehr gut. Dies sind gute Voraussetzungen für die erfolgreiche Fortsetzung unserer Vertriebsaktivitäten“, so Salamon.

Die Dr. Peters Gruppe initiiert, platziert und verwaltet seit mehr als 35 Jahren geschlossene Fonds. Bisher wurden 140 Fonds aufgelegt, die in die Segmente Luftfahrt, Schifffahrt, Immobilien und den Zweitmarkt von US-Lebensversicherungen investierten. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt aktuell 6,56 Milliarden Euro und das von Anlegern eingeworbene Eigenkapital 3,18 Milliarden Euro.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare