Der Schlüssel liegt im Bewusstsein

Berater von Marc Galal

Marc M. Galal ist einer der besten Verkaufstrainer in Europa und Entwickler der NLS-Strategie. NLS steht für Neuro-Linguistik Selling – die Kunst der Beeinflussung und Überzeugung durch die gezielte Anwendung von Sprache. Auf procontra online zeigt er, wie Sie altbackene Kommunikationsmuster durchbrechen, wie Sie lernen, Ihre Kunden besser zu verstehen und mehr Umsatz zu machen.

Marc Galal entwickelte die einzigartige NLS-Verkaufsstrategie, mit der Sie Ihre Verkaufsabschlüsse erheblich steigern.

Wer erfolgreich verkaufen will, verkauft nicht nur ein Produkt oder eine Dienstleistung, sondern vielmehr auch sich selbst. Er muss also, um zu einem Abschluss zu kommen, nicht nur davon überzeugt sein, dass sein Produkt das derzeit Beste auf dem Markt ist, sondern auch fest daran glauben, dass er selbst hervorragend dazu geeignet ist, dieses Produkt zu verkaufen. Mit Arroganz hat das nichts zu tun, sondern vielmehr damit, dass das Unterbewusstsein alles speichert. Sage ich ihm also bewusst „Ich bin ein Spitzenverkäufer“, speichert es diese Botschaft. Das Unterbewusstsein kann nicht zwischen Realität und Illusion unterscheiden. Jeder Gedanke ist real!
Seien Sie also gut zu sich, motivieren Sie sich und sprechen Sie sich Mut zu. Ihr Gegenüber spürt unterschwellig Ihre Stimmung. Gehen Sie positiv und aufgeschlossen auf Ihren Kunden zu. Zeigen Sie ihm, dass Sie sich auf den Termin gefreut haben und Ihre Chance auf einen Erfolg erhöht sich deutlich.

Wer sich verstellt, verliert

Hunde wittern es, wenn Menschen Angst haben. Aber wussten Sie auch, dass Ihr Kunde es merkt, wenn Sie sich verstellen? Vielleicht nicht immer, aber doch sehr oft. Geschieht das, werden Sie keinen Abschluss machen. Ihr Kunde denkt, bewusst oder unbewusst, darüber nach, dass ihn etwas an Ihnen stört. Vielleicht kann er nicht genau definieren was es ist, aber wie ein Splitter in der Hand beschäftigt ihn dieser Gedanke und lenkt ihn damit vom eigentlichen Thema ab.
Gehen Sie vor dem Termin noch einmal im Kopf durch, was Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung so außergewöhnlich macht, überlegen Sie sich bereits im Vorfeld, wie Sie mögliche Einwände entkräften können und behalten Sie die Pluspunkte Ihres Produktes immer im Blick. Sammeln Sie Ihre Gedanken, seien Sie bei der Sache und vor allem bei Ihrem Kunden und seien Sie echt. Geht es Ihnen an diesem Tag nicht gut, haben Sie zwei Möglichkeiten. 1.) Seien Sie ehrlich, aber enervieren Sie Ihr Gegenüber nicht mit intimen Details. 2.) Sammeln Sie all Ihre Kraft, ziehen Sie in Ihrer Bibliothek im Kopf eine Erinnerung an einen besonderes schönen oder erfolgreichen Moment aus dem Regal und lassen Sie das Gefühl, dass Sie dabei hatten, in sich aufströmen. Halten Sie es für die Dauer des Termins fest – ihre positive Ausstrahlung wird auch auf Ihren Kunden abfärben.

Mehr Informationen über Marc M. Galal finden Sie unter www.marcgalal.com.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare