Neue AGI-Chefin

Versicherungen

Elizabeth Corley übernimmt ab 01. Januar 2012 für die Fondstochter des Versicherungskonzerns Allianz die globale Führungsposition. Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Aber auch privat lebt Frau Corley unter Hochspannung.

Sie gehört zu den wenigen Frauen, die eine Spitzenposition in der Finanzwelt innehaben. 2009 ernannte sie eine britische Finanzzeitung zur wichtigsten Frau in der europäischen Finanzbranche.

Während  die noch Europa-Chefin der AGI tagsüber bedeutende Milliardenbeträge verwaltet und sich voll den internationalen Finanzmärkten widmet, geht sie abends und in ihrer Freizeit einer anderen Leidenschaft nach, dem Schreiben. Elizabeth Corley verfasste bereits 4 Psychothriller. „Das ist ein schöner Ausgleich“, so die Britin, die in West Sussex aufwuchs. Ihre Bestseller handeln von Mord, Totschlag und Blutrausch. Ein wahrlich starker Kontrast zur ihrer Arbeitswelt.

Die Mutter einer Tochter bestritt ihren Lebensunterhalt als junge Frau mit einem Aushilfsjob bei einer Versicherung. Sie erlangte eine Festanstellung. Aus der Festanstellung wurde eine Führungsposition. Nach dem Wechsel zu Merril Lynch begann sie 2005 ihre Arbeit für Allianz Global Investors (AGI).

Der ernannten CEO von AGI steht mit der globalen Leitung eine neue Herausforderung bevor. Sie selber sagt: „Ich liebe es zu gewinnen.“  Optimale Voraussetzung, um die neue Aufgabe erfolgreich in Angriff zu nehmen.