Genau hinschauen: Die Finanzstärke des BU-Anbieters zählt

BU-Vorsorge Advertorial von Allianz

Die Finanzstärke eines Versicherers ist weit mehr als ein Indiz, ob er in ein paar Jahren noch am Markt ist. Vielmehr sorgt sie für eine solide Kalkulation in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für Beitragsstabilität. Also Obacht bei der Auswahl des richtigen Biometrie-Anbieters.

Genau hinschauen: Die Finanzstärke des BU-Anbieters zählt. Bild: shuttersock.com/PanyaStudio

Man kennt es aus der Altersvorsorge: Die Verträge laufen lange, also sollte man auf die Finanzstärke des Versicherers achten, damit die Kunden am Ende der Laufzeit auch in den Genuss einer – möglichst attraktiven –Rente kommen. Gemessen wird das u.a. am Kapitalanlageerfolg einer Gesellschaft, die die am Kapitalmarkt erwirtschafteten Erträge in Form der Überschussbeteiligung an ihre Kunden weitergeben kann, sowie den Reserven, die Aufschluss darüber geben, wie nachhaltig diese Deklaration ist.

Nun sind auch Berufsunfähigkeitsversicherungen langlaufende Verträge, womit per se dasselbe Prinzip wie bei der Altersvorsorge greift. Es geht also auch hier um mehr, als die generelle Leistungsfähigkeit eines Anbieters über einen 30-40-jährigen Zeitraum.

Finanzstarke Anbieter kalkulieren besser

Fehlt die entsprechende Finanzkraft im Rücken eines Lebensversicherers, setzt der bei der Kalkulation von Brutto- und Nettobeiträgen natürlich auf einen größeren Puffer, sodass hier, sollte es finanziell eng werden, nachgebessert werden kann. Für Kunden in der BU bedeutet das, dass sie ein größeres Verteuerungsrisiko in Kauf nehmen müssen.

Das ist jedoch noch nicht alles. Auch mit Blick auf die Leistungsseite macht es für Kunden absolut Sinn, die Finanzstärke einer Gesellschaft bei der Produktauswahl zu berücksichtigen. Denn wenn bei einem finanzschwachen Versicherer die Beitragseinnahmen trotz Ausschöpfen des Brutto-Netto-Spreads die Leistungsfälle nicht mehr decken, bleibt als Ultima Ratio nur noch eine restriktivere Leistungsregulierung. Und das ist natürlich das Letzte, was ein Kunde will, schließlich gilt es mit einer BU das elementare Risiko eines Einkommensausfalls abzusichern und damit seinen Lebensstandard zu halten.

Finanzstärke direkt erlebbar

Finanzstarke Biometrie-Versicherer sind also in der guten Position, ihrem Leistungsversprechen nachhaltig nachzukommen. Starke Gesellschaften wie die Allianz Leben sind außerdem in der Lage, Jahr für Jahr eine attraktive Überschussbeteiligung zu deklarieren – ähnlich wie in der Altersvorsorge. Entsprechend dürfen sich Kunden über höhere dynamische Erhöhungen der BU-Rente im Leistungsfall freuen. Das summiert sich für den Kunden schnell auf mehrere Zehntausend Euro.

Bewertung der Finanzstärke leicht gemacht

Nun gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten, die Finanzkraft eines Biometrie-Anbieters zu bewerten – je nachdem, wie tief man einsteigen möchte. Wer mit wenig Aufwand eine aussagekräftige Antwort sucht, ist sicherlich mit einem der vielen unabhängigen Unternehmensratings gut beraten – diese eignen sich insbesondere für den Einsatz im Beratungsgespräch. Es gibt einige Analysehäuser, die den Markt mit ihren Anbietern regelmäßig bewerten und damit einen guten Überblick geben. Wer tiefer einsteigen möchte, kann sich natürlich die Bilanzen der Versicherer und hier insbesondere die relevanten Kennzahlen anschauen. Allerdings, das zeigt eine aktuelle Studie des unabhängigen Analysehauses Assekurata zur Bedeutung der Finanzkraft bei BU-Versicherern, geben die Kapitalanlagekennziffern isoliert noch kein ausreichendes Bild über die Finanzkraft einer Gesellschaft. Die Studie zeigt daher im Detail, worauf es ankommt.

Die Allianz Leben schneidet in der Assekurata-Studie übrigens sehr gut ab, die auch auf der Seite „Allianz für Makler“ als Download zur Verfügung steht. Ab Herbst wird es zudem wieder Webinare von der Allianz zur Bedeutung der Finanzkraft in der BU geben, bei denen interessierte Makler noch einmal im Detail durch die Erkenntnisse der Assekurata-Studie geführt werden.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare