Fondsgebundene Rente – die Vorsorge mit dem gewissen Extra

Altersvorsorge Advertorial von Continentale

Gerade jüngere Kunden sind heute deutlich risikoaffiner und wollen von den Chancen der Aktienmärkte profitieren. Absolute Sicherheit ist nicht mehr das Wichtigste.

Foto: fotolia.com/Syda Productions

Hier setzt die Continentale mit einer interessanten Lösung an. Sie bietet den aufgeschlossenen Kunden die Continentale Rente Invest, bei der der eingezahlte „Spar“-Beitrag in einen attraktiven Fonds-Mix investiert wird. Der Kunde entscheidet dabei selbst, ob er bessere Renditechancen oder eine höhere Planungssicherheit für seine spätere Rente haben möchte. Der Rentenfaktor ist von Anfang an mindestens in Höhe von 85 Prozent garantiert. 

Wer sich lieber einen garantierten Rentenfaktor in Höhe von 100 Prozent sichern will, schließt die Continentale Rente Invest Variante mit GarantiePlus ab. Für nur drei Prozent Mehrbeitrag profitiert er dann von der Rententafel ohne Abschlag und einem Rechnungszins von 0,9 Prozent (statt 0,5 Prozent bei der Rente Invest ohne GarantiePlus). Diese Variante bietet einen der höchsten garantierten Rentenfaktoren, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Das Besondere: In beiden Fällen ist der jeweilige Rentenfaktor von Anfang an in vereinbarter Höhe garantiert. Außerdem gelten dieser sowie alle anderen Rechnungsgrundlagen auch für zukünftige Sonderzahlungen, Nachversicherungen oder Beitragserhöhungen. Eine Treuhänderklausel gibt es nicht. Das bedeutet, dass der Rentenfaktor in der Ansparphase nicht gesenkt werden kann. 

Die Continentale verspricht zudem eine Günstigerprüfung. Wenn der Kunde in Rente geht, prüft der Versicherer, ob der ursprünglich vereinbarte oder der dann aktuelle Rentenfaktor höher ist. Die Rente wird dann auf Basis des besseren Faktors berechnet. 

Und für alle, die es besonders einfach mögen, gibt es die Continentale EasyRente Invest: Sie konzentriert sich mit einem kurzen Regelwerk und einem nur einseitigen Antrag auf das Wesentliche. Will der Kunde später lieber konservativ für sein Alter vorsorgen, hat die Continentale ebenfalls eine Lösung. Durch den Garantie-Airbag ist der einmalige Umtausch der EasyRente Invest in eine Altersvorsorge mit klassischer Garantieverzinsung möglich. So kann sich der Kunde zu einem beliebigen Zeitpunkt vom Aktienmarkt unabhängig machen. 

Ob Rente Invest oder EasyRente Invest, für beide gilt: Flexible Sonderzahlungen sind ab 250 Euro möglich, mit denen der Kunde seine spätere Rente aufstocken kann. Zudem ist das Geld früh als Rente oder Kapital abrufbar. Bei seiner persönlichen Anlagestrategie kann der Kunde bis zu zehn Fonds gleichzeitig kombinieren und mehrfach jährlich kostenlos ändern. Dabei hat er die Wahl aus einer umfangreichen Fondspalette. Darunter sind auch ökologische Anlagen. Will der Versicherte seine Fonds nicht selbst zusammenstellen, kann er sich wahlweise auch für eines der Continentale Depots entscheiden – passend zu seinem Anleger-Typ. Der Einstieg ist ab 25 Euro im Monat möglich, bei der EasyRente sogar schon ab 10 Euro.