Kapitalversicherung

Eine Kapitalversicherung wird gerne als Altersvorsorge abgeschlossen. Hier werden Beiträge eingezahlt und nach Ablauf der Versicherung werden diese Beiträge wieder ausgezahlt. Eine Kapitalversicherung wird in drei Abschnitte gegliedert. Zum einen gibt es einen Sparanteil, dann einen Risikoanteil und einen Kostenanteil. Die Versicherung zahl im Erlebensfall, aber auch im Todesfall. Sollte der Versicherungsnehmer nach Ablauf der Versicherung noch am Leben sein, kann er sich das Kapital auszahlen lassen. Sollte er jedoch vorzeitig sterben, zahlt die Versicherung ebenfalls. Das Geld erhält dann die Person, die im Vertrag festgelegt wurde. 

Wer seine Familie und sich selber absichern möchte, kann sich für eine Kapitalversicherung entscheiden. Sie sollte dann gewählt werden, wenn man eine Spareinlage haben möchte und sie mehrere Jahre lang laufen lässt.

>> Zurück zur Übersicht