Hakenlastversicherung, Hakenversicherung

Eine Hakenlastversicherung ist eine Schwergutversicherung. Abgeschlossen wird sie von Schwergut- oder Bergungsunternehmern sowie von Abschleppdiensten. Die Hakenlastversicherung schützt den Versicherungsnehmer vor Schadensersatzansprüchen, die bei Güterbeförderungen mit einem Haken (Kran) entstehen können. Versichert sind Ansprüche, die durch Beschädigung oder Verlust entstehen können. Auch Vermögensschäden sind mit abgesichert. Der Versicherungsschutz der Hakenversicherung greift auch dann, wenn kein direktes Verschulden des Versicherungsnehmers vorliegt. Nicht versichert sind Schäden, die bewusst herbeigeführt wurden. 

Erstattet werden dem Versicherungsnehmer Kosten bis zur Höchstentschädigungssumme. Zu den erstattungsfähigen Ansprüchen einer Hakenlastversicherung zählen meist: die Schadenfeststellung, die Rechtsverteidigung, Kosten, die durch die Schadenabwendung und/oder -minderung entstehen können, sowie evtl. Bergungskosten.

>> Zurück zur Übersicht