Berufshaftpflichtversicherung 

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist eine Haftpflichtversicherung, die Angehörige bestimmter Berufe vor Schadenersatzansprüchen schützt. Sie wird vor allem von Berufsgruppen in Anspruch genommen, deren Arbeitsfelder ein erhöhtes Risiko bergen, durch fahrlässige Versäumnisse Vermögensschäden anzurichten. Dazu gehören z. B. Ärzte, Rechtsbeistände, Unternehmer, Steuerberater und Handwerker. 

Für spezielle Berufe besteht die Pflicht zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung, etwa für sogenannte Kammerberufe. Durch Beratung, Prüfung oder Verwaltung nehmen sie Einfluss auf das Vermögen ihrer Klienten und geraten daher in Gefahr, Vermögensschäden zu verursachen. Entstehen solche Schäden, leistet die Berufshaftpflichtversicherung Ersatz. Sie schützt somit das eigene Vermögen des Versicherungsnehmers. Angehörige der Kammerberufe sind verpflichtet, die Deckungsbestätigung einer Versicherung vorzulegen, um ihre Zulassung zu erhalten.

>> Zurück zur Übersicht