5 1/2 Tipps: So punkten Makler bei Hausverwaltungen

Bilderstrecken Wohngebäude Meistgeklickt von Michael Fiedler

Hausverwaltungen sind im Wohngebäudebereich für Versicherungsmakler eine wichtige und interessante Zielgruppe. Wie Hausverwaltungen überzeugt werden können und worauf Makler dabei achten sollten.

Unterschiedliche Konzepte anbieten
Der Makler sollte Zugang zu mehreren Hausverwalterkonzepten haben, denn selten passt ein Konzept pauschal für jeden Bestand und die meisten Verwalter holen sich auch nicht nur ein Angebot ein. Bild: pixabay / KarinKarin
 

Stephan von Heymann, Sach und HUK-Experte beim Berliner Maklerpool Aruna, hält noch einen Praxis-Tipp für Makler bereit: „Der Makler sollte sich vom Kunden nicht mit Einzelobjekten abspeisen lassen. Ein Rahmenvertrag kann nur sinnvoll gestaltet werden, wenn er alle in der Verwaltung befindlichen Objekte umfasst. Vorteile eines Rahmenvertrags sind zudem die marktüblichen günstigen Pauschalprämien nach Wohneinheiten und die vertrags- und somit nicht objektbezogene Schadenbetrachtung.“

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare