Lebensversicherer: Die wichtigsten Bilanz-Kennzahlen Teil 3: Finanzstärke

Themenseite pro-LV Bilderstrecken Unternehmen von Alexander Meurer

Anhand welcher Faktoren können Makler die Stabilität von Lebensversicherern zuverlässig beurteilen? In den ersten Teilen unserer Reihe über die wichtigsten Bilanz-Kennzahlen der Lebensversicherer, haben wir die Bereiche Neugeschäft sowie Erträge und Kosten betrachtet. Zum Abschluss widmen wir uns den Kennzahlen, die Aufschluss über die Finanzstärke eines LV-Anbieters geben können.

Bewertungsreserven
Bewertungsreserven bzw. stille Reserven ergeben sich aus der Differenz des Zeitwertes der Kapitalanlagen im Bestand und ihrem Buch- bzw. Anschaffungswert. Liegt der Zeitwert unter dem Buchwert entstehen negative Reserven, auch als stille Lasten bezeichnet.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare