Diese Versicherungen brauchen Immobilienbesitzer wirklich

Berater Bilderstrecken von Michael Fiedler

Wetterextreme wie Hagel oder Starkregen können schwere Schäden an Häusrn und Wohnungen hinterlassen. Immobilienbesitzer fürchten aber auch Einbruch und Diebstahl. Und was, wenn der Kredit nicht mehr finanziert werden kann? Welche Versicherungen für Immobilienbesitzer wichtig sind, hat der Baufinanzierungsspezialist Dr. Klein zusammengestellt.

Am Anfang steht die finanzielle Absicherung
Vor allem Immobilienbesitzer, die ihr Eigentum gerade erst erworben haben, zahlen den Kredit meist über einen langen Zeitraum ab. Fällt der Hauptverdiener durch Arbeitslosigkeit, Berufsunfähigkeit oder Krankheit plötzlich aus und die Familie kann den Kredit nicht mehr tilgen, droht der finanzielle Ruin. Um diesem Szenario vorzubeugen, ist ein entsprechender Schutz elementar. Hierzu zählt allen voran der Todesfallschutz, aber auch eine Absicherung gegen Arbeitslosigkeit, Erwerbsunfähigkeit, Krankheit oder Unfall. Was im Einzelfall notwendig und sinnvoll ist, kann ein Versicherungsexperte prüfen.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare