In diesen Städten ist die Hausratversicherung am teuersten

Versicherungen von Martin Thaler

Im Durchschnitt zahlt der Deutsche 85 Cent für jeden Hausrat-versicherten Quadratmeter. In einigen Städten kann es allerdings deutlich teurer werden für die Versicherten.

In manchen Städten sind die Beiträge für die Hausratsversicherung besonders hoch.

In manchen Städten sind die Beiträge für die Hausratsversicherung besonders hoch. Foto: Viscious-Speed - Pixabay.de

85 Cent zahlten Hausratsversicherte 2016 im Schnitt für die Absicherung ihrer Fernseher, Möbel und anderer Habseligkeiten. Das ergibt eine Auswertung des Vergleichsportals Check24, das die über das Portal abgeschlossenen Verträge auswertete. 

Auch wenn im vergangenen Jahr die Zahl der Einbrüche nach Polizeiangaben um rund zehn Prozent zurückgegangen sei (Rückgang in jedem Bundesland, bis auf Sachsen und Sachsen-Anhalt), geht man bei Check24 nicht von sinkenden Beiträgen aus. 

8 Städte, in denen Hausratversicherungen besonders teuer sind

Platz 1: Köln
Zugegeben: Wirklich niedrig ist die Einbruchszahl (489 Fälle je 100.000 Einwohner) dies- und jenseits der Hohenzollernbrücke nicht. In den Top-5-Einbruchsmetropolen ist Köln dennoch nicht zu finden. Dennoch: Nirgends ist die Hausratversicherung so teuer wie am Rhein - und zwar mit Abstand. Insgesamt 1,46 Euro werden für den Quadratmeter gezahlt - das sind 61 Cent mehr als im Bundesdurchschnitt.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare