Die rentenpolitischen Pläne der Parteien nach 2017

Versicherungen Top News von Martin Thaler

Wie bewerten die im Bundestag vertretenen Partien die begonnene Rentenreform? Und welche Reformen würden Sie in der kommenden Legislaturperiode umsetzen. Hierüber diskutierten Parlamentarier beim "Zukunftsmarkt Altersvorsorge" in Berlin.

"Eine bessere Rendite kann man nirgends erwarten"
Das Thema der Altersarmut bei Selbstständigen steht auch bei Peter Weiß, rentenpolitischer Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion, oben auf der Prioritätenliste. "Das bestehende System funktioniert nicht mehr." Dabei spricht sich Weiß eher für eine Pflichtversicherung in der GRV aus, "eine bessere Rendite kann man derzeit nirgends erwarten". Darüber hinaus gelte es, vor allem im Hinblick auf die junge Generation, Sicherungsziele für die Zeit nach 2030 zu entwicklen, so Weiß.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare