Diese FinTechs mischen den Markt auf

Berater Bilderstrecken Top News Digital von Michael Fiedler

FinTechs spalten die Versicherungsbranche: Soll mit FinTechs zusammengearbeitet werden? Will man sie bekämpfen oder „den Trend aussitzen“? Wer diese Fragen beantworten will, muss vor allem wissen: Was sind FinTechs und welche Geschäftsmodelle haben sie? Eine Übersicht.

Übersicht: Diese Insurtechs mischen den Markt auf

Übersicht: Diese Insurtechs mischen den Markt auf. Grafik: Versicherungsforen Leipzig/ NewPlayersNetwork

Sind FinTechs Bestandsräuber, verstoßen sie behaarlich gegen das Provisionsabgabeverbot? Müssen sich Makler vor ihnen fürchten? Die Zusammenarbeit mit ihnen ablehnen? Oder sollten Makler selbst zum FinTech werden?

Die Versicherer haben diese Fragen auch nur teilweise für sich beantwortet. Allerdings gibt es einen starken Trend zur Zusammenarbeit. Es werden Labs gegründet und Geld investiert. Nun haben Versicherungsforen Leipzig eine eigene Initiative gegründet, die Brücken zwischen InsurTechs bzw. FinTechs und Versicherern schlagen soll.

Versicherungsforen Leipzig gründen „New Players Network“

Das Modell sieht eine kostenlose zweijährige Mitgliedschaft für FinTechs bzw. InsurTechs im New Players Network vor. Die „neuen Player“ sollen von den Branchenerfahrungen und Kontakten der Foren-Gruppe profitieren und kostenfrei an ausgewählten Veranstaltungen teilnehmen können. Bereits 17 Startups sind dem New Players Network beigetreten.

Übersicht: Welche FinTechs es gibt

Nicht jedes FinTech ist per se „Bestandsräuber“. Anbieter von spezialisierten Software-Lösungen tummeln sich ebenso am Markt wie Versicherungsvertreter oder Makler, die stark auf Kooperation mit anderen Vermittlern setzen.
Welche Modelle es derzeit gibt, haben die Versicherungsforen Leipzig zusammengetragen:

allesmeins
Die App des Maklerpools Jung, DMS & Cie. Es handelt sich um einen digitalen Finanzordner, der alle Versicherungsverträge,Finanzanlagen sowie Bank- undKontoumsätze abbildet. Der individuelle Versicherungs- oder Anlageberater bleibt erhalten (Hybridmodell). Die App wird Poolpartnern kostenlos bereitgestellt. Vertragsdaten werden automatisiert eingepflegt.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare