Fonds Finanz: Mit Softfair zum Amazon

Digital Berater Top News von Michael Fiedler

„Wir wollten mit Softfair das Amazon der deutschen Versicherungswirtschaft werden“, sagt Norbert Porazik. Warum daraus nichts wird, verrät er exklusiv auf procontra.

Norbert Porazik Fonds Finanz Softfair Vergleichsrechner Tilman Freyenhagen Video Interview

Sprachen über den Softfair-Kauf: Tilman Freyenhagen (Alsterspree, links) und Norbert Porazik (Fonds Finanz, rechts) Bild: Screenshot Youtube

Als Norbert Porazik und Markus Kiener 2017 den Vergleichsrechner Softfair kauften, wurden auch kritische Stimmen laut. So hieß es beispielsweise von André Klotz (Geschäftsführer Sachpool) gegenüber procontra: „Die Art und Weise, wie hier gehandelt wurde, halten wir für kritikwürdig.“

Fast auf den Tag genau zwei Jahre später soll das Unternehmen "der Branche zurückgegeben" werden. Mit Wertsteigerung. Warum sich die Pläne der Fonds Finanz-Gründer geändert haben und wie es zur Wertsteigerung kam, fragte Tilman Freyenhagen auf der "Softfair Digital 2019" direkt bei Norbert Porazik nach. Das komplette Exklusiv-Interview im Video.

Video: Die Hintergründe vom Softfair-Angebot

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare