Kommt eine Bürgerversicherung für die Pflege?

Versicherungen Meistgeklickt von Florian Burghardt

Die Anzahl der Pflegebedürftigen hierzulande wächst. Doch wie soll das finanziert werden? Die SPD fordert eine Pflege-Bürgerversicherung, auch für Beamte und privat Versicherte. Tatsächlich stehen die Chancen für eine Reform gar nicht schlecht.

Fordert die Einführung einer Bürgerversicherung in der Pflege: SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.

Fordert die Einführung einer Bürgerversicherung in der Pflege: SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach. Bild: SPD-Bundestagsfraktion

Die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen hierzulande wird den nächsten Jahrzehnten deutlich ansteigen. Zu diesem Ergebnis kommen immer neue Hochrechnungen und Studien. Die aktuellsten Zahlen liefert eine Analyse des Prognos-Instituts, die von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht wurde. Demnach wird die Anzahl der Pflegebedürftigen von 3,3 Millionen Menschen im Jahr 2017 auf 5 Millionen im Jahr 2045 anwachsen. Die Studienautoren weisen in diesem Zusammenhang auch auf die stark steigenden Kosten im Bereich der Pflege hin.

Diese Prognose wurden gestern auch gleich in Berlin aufgegriffen. Ein Vorschlag, wie man den steigenden Kosten Herr werden könnte, kam dabei vom SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach. Nachdem er während der Koalitionsbildung mit seinen Vorstößen zur Einführung einer Bürgerversicherung für die gesamte Krankenversicherung gescheitert war, pocht Lauterbach nun auf eine Bürgerversicherung für die Pflege.

Dafür sollten zukünftig alle privat Krankenversicherten inklusive der Beamten in die gesetzliche Pflegeversicherung einzahlen. "Diese Gruppen profitieren vom Pflegesystem, zahlen aber zum Teil deutlich niedrigere Beiträge“, sagte Lauterbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die steigenden Pflegekosten seien, aus seiner Sicht, nur mit Hilfe der Beamten und privat Versicherten finanzierbar. "Wir brauchen eine Bürgerversicherung in der Pflege“, so Lauterbach.

Seite 1: SPD fordert Bürgerversicherung in der Pflege
Seite 2: Reform der Pflege-Finanzierung geplant

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare