Aktien, Rohstoffe, Volatilität: Investment-Ausblick 2019

Top News Investmentfonds Meistgeklickt von Matthias Hundt

Volatilität

„Volatilität dürfte weiter ansteigen“

Patrick Hussy, Fondsmanager des sentix Fonds Aktien Deutschland


Wie bewerten Sie die Volatilität in 2018?
Für uns war 2018 ein gutes Jahr. Volatilität und damit einhergehend höhere Schwankungen an den Märkten haben bei den Anlegern starke Reaktionen ausgelöst. Wir analysieren diese Stimmungsschwankungen und konnten die Signale sehr gut für unsere Fondsmandate nutzen. Wir lieben Stimmungsextreme!

Was waren die Haupteinflussfaktoren für die Schwankung der Märkte?
2018 stand für uns unter dem Motto „Kohle-Ausstieg“. Dieser Titel wurde als Sinnbild für einen sukzessiven Ausstieg der Notenbanken aus ihrer ultra-expansiven Geldpolitik gewählt. Die US-Notenbank war hierbei sicherlich Vorreiter, aber auch die EZB und die BoJ haben begonnen, dem Markt Liquidität zu entziehen. Der einhergehende Zinsanstieg in den USA war ein Haupteinflussfaktor für steigende Volatilität an den Märkten. Dieser Trend erwischte viele Investoren auf dem falschen Fuß.

Wie volatil wird 2019?
Die Volatilität an den Märkten wird hoch bleiben, wahrscheinlich sogar weiter ansteigen. Der Prozess der Geldverknappung dürfte weitergehen. Zudem besteht die Gefahr eines Überrollens der Konjunktur. Unsere Frühindikatoren senden seit mehreren Monaten bereits Schwächesignale. Damit wird die Diskussion aufkommen, ob der 9-jährigen Aktien-Bullmarkt zu Ende geht. Das Szenario fußt auf der Annahme, dass die Geldverknappung realwirtschaftliche Konsequenzen hat. Auch der starke Boom in den USA war von einem steuerlichen Sondereffekt getrieben, der schwer zu wiederholen sein dürfte.

Wie wollen Sie von dieser Erwartung profitieren?
Wir stellen uns auf Volatilität ein und werden sehr flexibel und beherzt agieren. Ein Manager muss bereit sein, seine Quoten notfalls um 40% bis 50% in wenigen Wochen anzupassen. Dies gilt im Falle einer positiven Überraschung wie auch im Risiko-Management-Prozess. Die historische Anlageformel, möglichst passiv mit einem Assetmix an der Aktienhausse zu partizipieren, dürfte in jedem Fall nicht mehr zielführend sein.


Seite 1: Robustes Europa
 Jörg de Vries-Hippen, Allianz GI 
Seite 2: Handelskonflikt USA vs China Philipp Vorndran, Flossbach von Storch 
Seite 3: DAX strebt nach Höherem Raik Hoffmann, FPM AG 
Seite 4: Alternativlose Aktien Elmar Peters, Flossbach von Storch 
Seite 5: Positive Fundamentaldaten aus Schwellenländer Chetan Sehgal, Franklin Templeton 
Seite 6: Zinsanstieg hilft Anleihemarkt Tine Choi, Danske Invest 
Seite 7: Warum es auch 2019 volatil bleibt Patrick Hussy, sentix 
Seite 8: Chancen bei Industriemetallen Eugen Weinberg, Commerzbank


  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare