Aktien, Rohstoffe, Volatilität: Investment-Ausblick 2019

Top News Investmentfonds Meistgeklickt von Matthias Hundt

Aktien Deutschland 

„Der DAX wird Ende 2019 höher stehen als jetzt“

Raik Hoffmann, Fondsmanager des FPM Funds Stockpicker Germany Small/Mid Cap


Wie bewerten Sie die Marktentwicklung in 2018?
Wir haben vor allem einen zweigeteilten Markt gesehen, in dem Value auf der einen Seite und Quality/Growth auf der anderen Seite auseinandergelaufen sind. Oder anders ausgedrückt: Billiges noch billiger und Teures noch teurer wurde.

Was waren die Haupteinflussfaktoren für diese Entwicklung?
Aus unserer Sicht gibt es keinen alleinigen Auslöser für das Auseinanderlaufen der Bewertungen, sondern vielmehr ein Bündel an Unsicherheiten wie die Brexit-Problematik, die Konfrontation der Italiener mit der EU und insbesondere die Handelsstreitereien von Donald Trump.

Gibt es eine Prognose für den DAX Ende 2019?
Wir gehen davon aus, dass sich die Wirtschaft über die nächsten Quartale mehr oder weniger normal weiterentwickelt und sich die auseinander gelaufenen Bewertungen wieder normalisieren. Der DAX wird unserer Meinung nach höher als jetzt stehen. Voraussetzung dafür ist, dass sich die politischen Unsicherheiten normalisieren oder eine gewisse Gewöhnung und ein Umgehen mit der neuen Lage eingestellt haben.

Wie stellen Sie Ihren Fonds auf, um von der erwarteten Entwicklung zu profitieren?
Wir gehen neben der Einengung der Bewertungsdifferenzen weiterhin von steigender Inflation und leicht steigenden Zinsen aus. Daher setzen wir nach wie vor auf Zinsprofiteure – wie Unternehmen mit hohen Pensionsverpflichtungen, in deren Bilanzen sich steigende Zinsen positiv auswirken. Wir setzen weiterhin auf unterbewertete Aktien.


Seite 1: Robustes Europa
 Jörg de Vries-Hippen, Allianz GI 
Seite 2: Handelskonflikt USA vs China Philipp Vorndran, Flossbach von Storch 
Seite 3: DAX strebt nach Höherem Raik Hoffmann, FPM AG 
Seite 4: Alternativlose Aktien Elmar Peters, Flossbach von Storch 
Seite 5: Positive Fundamentaldaten aus Schwellenländer Chetan Sehgal, Franklin Templeton 
Seite 6: Zinsanstieg hilft Anleihemarkt Tine Choi, Danske Invest 
Seite 7: Warum es auch 2019 volatil bleibt Patrick Hussy, sentix 
Seite 8: Chancen bei Industriemetallen Eugen Weinberg, Commerzbank


  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare