So arbeiten erfolgreiche Jungmakler – Teil 1

Berater Top News Meistgeklickt von Florian Burghardt

Daniel Ivakovic wurde Dritter beim Jungmakler Award 2018. Der Chef der DI Wirtschaftsberatung hat sich auf Kunden mit höherem Einkommen spezialisiert. Mit procontra sprach er unter anderem über Empfehlungsmanagement und sinnvolle Büro-Technik.

Daniel Ivakovic, Geschäftsführer der DI Wirtschaftsberatung GmbH, wurde für sein Konzept auf der DKM 2018 mit dem 3. Platz beim Jungmakler Award ausgezeichnet.

Daniel Ivakovic, Geschäftsführer der DI Wirtschaftsberatung GmbH, wurde für sein Konzept auf der DKM 2018 mit dem 3. Platz beim Jungmakler Award ausgezeichnet. Bild: DKM 2018

procontra: Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz beim diesjährigen Jungmakler Award. Was war Ihrer Meinung nach das Hauptargument, mit dem Sie die Jury überzeugen konnten?  

Daniel Ivakovic: Dem Feedback der Jury nach konnten wir mit unserer fachlichen Expertise, der Investitionsbereitschaft in Bildung und unserem Financial Planning Ansatz überzeugen.

procontra: In der Laudatio auf Sie hieß es, Sie hätten sich auf Kunden mit höherem Einkommen spezialisiert. Hätte nicht jeder Vermittler gerne gut situierte Kunden, die viele Verträge mit hohen Beiträgen abschließen? Warum hat das bei Ihnen geklappt?  

Ivakovic: Teil unseres Konzeptes ist die Verfolgung des Financial Planning Ansatzes. Durch die Vernetzung der Themen Vermögensberatung, Absicherung, Finanzierung und Immobilien ergeben sich für unsere Mandanten wertvolle Möglichkeiten und Synergieeffekte. Bei Mandanten mit höherem Einkommen kommt die volle Schlagkraft der Wirtschaftsplanung zum Tragen. Hinzu kommt unser aktives Empfehlungsmanagement wodurch wir die Zahl unserer Mandanten in dieser Zielgruppe schnell steigern konnten.  

Empfehlungsmarketing: Oftmals unbequem

procontra: Wie sieht dieses Empfehlungsmanagement aus?  

Ivakovic: Bereits beim Erstkontakt thematisieren wir unsere Vorgehensweise zum Thema Empfehlung und halten dieses ständig in der Kommunikation. Maßnahmen wie der Einsatz eines exklusiven Bonushefts sowie die Durchführung von Veranstaltungen wie beispielsweise unserem ‚DI Sommerfest‘ sind weitere Bestandteile unseres Empfehlungsmarketings. Unabdingbar sind jedoch Wirtschaftsberater die von dieser Methode der Kundengewinnung überzeugt sind und dies auch verkörpern. Oftmals wird das Empfehlungsmarketing als unbequem empfunden, dies ist bei uns anders: Die richtige Überzeugung ist ausschlaggebend.  

procontra: Auf Ihrer Internetseite beschreiben Sie Ihre Firma als wichtige Schlüsselstelle zwischen Anwälten, Steuerberatern sowie Notaren. Können Sie das etwas genauer beschreiben?  

Ivakovic: Unser ganzheitlicher Beratungsansatz Bedarf der Expertise dieser Partner. So z.B. beim Kauf einer Immobilie: Hier stehen Fragen im Raum, wie bspw. Vererbung, Steuern, Güterstand. In so einem Fall ziehen wir Partner aus unserem Netzwerk zu Rate. Als Schlüsselstelle agieren wir zwischen diesen Akteuren und sind für unsere Mandanten Ansprechpartner Nummer eins.  

Seite 1: Mit Empfehlungsmanagement zu mehr Kunden
Seite 2: Welche Tech-Tools nutzen Jungmakler?
 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare