Grünes Geld: 4 Green Bonds im Fonds-Check

Investmentfonds Top News von Julia Groth

Green-Bond-Fonds legen den Fokus in der Regel auf europäische Papiere. Berater sollten Kunden darauf hinweisen, dass sie mit den Produkten ein Europa-Investment bekommen. Das ist vor allem deshalb ein wichtiger Hinweis, weil sich die Zinsniveaus in den USA und in Europa mittlerweile deutlich unterscheiden. Grüne Anleihen sind eine europäische Erfindung: Die ersten Green Bonds wurden im Jahr 2007 von der Europäischen Investitionsbank ausgegeben, nach eigenen Angaben ist sie noch immer der größte Emittent solcher Papiere.

In den USA halten die strikten Dokumentations- und Transparenzregeln viele Unternehmen davon ab, Green Bonds auszugeben. Staaten halten sich bei Emissionen bislang generell zurück. Polen trat Anfang vergangenen Jahres als erster staatlicher Green-Bond-Emittent in Erscheinung. Die meisten Papiere werden von halbstaatlichen oder supranationalen Organisationen in Europa ausgegeben.

Seite 1: Steigende Nachfrage nach grünem Geld
Seite 2: Die Performances im Vergleich
Seite 3: Fazit

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare