Zwei wie Topf und Deckel: PKV und Pflege

Advertorial Themenseite Private Kranken

Niemand denkt gern daran, dass er irgendwann nicht mehr jung und gesund ist. Dennoch ist die Pflegevorsorge in der täglichen Beratungspraxis ein Muss. Gute Argumente dafür, die Pflege- schon zusammen mit der Krankenversicherung anzubieten.

Krankenversicherung Pflegeversicherung Lebensversicherung Krankenzusatzversicherung

Ergänzen einander: Pflege- und Krankenversicherung. Bild: pixabay / auzza38

4,5 Millionen – so hoch wird die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland im Jahr 2050 liegen. Aktuell sind es 2,8 Millionen, von denen 460.000 – also immerhin 16 Prozent oder jeder Sechste – unter 60 Jahre alt sind. Das Thema Pflege wird vermutlich schon ab 2022 ganze 27 Millionen Deutsche im eigenen familiären Umfeld betreffen. Und ein stationärer Pflegeplatz bei Pflegegrad 5 kostet bis zu dreieinhalbtausend Euro im Monat. 

Auch für die – vergleichsweise häufig notwendige – häusliche Pflege durch einen ambulanten Pflegedienst werden (bei Pflegegrad 2) meistens schon mehr als 2000 Euro monatlich berechnet. Der Gesetzgeber zahlt lediglich ein paar Hundert Euro dazu, die weitaus größere Last tragen der Pflegebedürftige oder dessen Ehegatte bzw. die Kinder. Es gibt viele gute Gründe für eine leistungsstarke Pflegeversicherung, auch wenn so mancher Kunde das Thema gedanklich lieber weit wegschiebt. Dabei gilt auch hier das Prinzip: Je niedriger das Eintrittsalter, desto günstiger die Beiträge.

care+ - Höchstleistung in Sachen Pflegeversicherung 

Die SIGNAL IDUNA Krankenversicherung hat unter der renommierten Marke Deutscher Ring KV – den Pflegetarif care+ eingeführt. Er richtet sich an anspruchsvolle Kunden, die auch bei einer Pflegebedürftigkeit nicht auf höchste Standards verzichten wollen.

Wer mit care+ versichert ist, kann das monatliche Pflegemonatsgeld bei Vertragsabschluss frei wählen und bekommt es zu 100 Prozent ausgezahlt – schon ab Pflegegrad 1. Ab Pflegegrad 2 erhalten Versicherte zudem ein Pflegesofortgeld in Höhe von drei Monatssätzen zur freien Verwendung – etwa für notwendige Umbauten am Wohnhaus. Auch die Flexibilität wird bei care+ großgeschrieben: So kann das gewünschte Pflegemonatsgeld jederzeit angepasst werden, wenn sie die Lebensumstände ändern. Ab Pflegegrad 4 wird der Tarif beitragsfrei gestellt.

Prime – Höchstleistung in Sachen Krankenversicherung

Mit dem Tarif Prime der Marke Deutscher Ring Krankenversicherung bietet die SIGNAL IDUNA Krankenversicherung ein Produkt für Kunden, die eine PKV ohne Abstriche wollen. Dank des 100-Prozent-Prinzips in nahezu allen Kategorien der ambulanten, stationären und zahnmedizinischen Behandlung bleiben keine Wünsche offen.

Das perfekte Zusammenspiel

Weil Prime und care+ als zwei Höchstleistungstarife jedoch besonders gut zusammenpassen, bietet Deutscher Ring Krankenversicherung für den gekoppelten Abschluss spezielle Konditionen an: Wer sich mit Prime krankenversichert, kann care+ in den ersten zwei Jahren nach Vertragsabschluss ohne Gesundheitsprüfung abschließen. Besser kann die Rundum-Vorsorge nicht laufen.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare