DMA und BVSV: Vom Makler zum Sachverständigen

Berater von Florian Burghardt

Stillstand bedeutet Rückschritt. Darum ist lebenslanges Lernen wichtig. Auch für Makler muss nach dem Expertenstatus für bAV oder PKV nicht Schluss sein. Eine neue Kooperation verspricht nun die beschleunigte Weiterbildung zum Spartensachverständigen.

Wollen Expertise und Sachverstand in der Branche vorantreiben (v.l.n.r.): Nils Keller (Leiter Produktmanagement DMA), Joachim Zech (Geschäftsführer DMA), Andreas Schwarz (Bundesvorsitzender BVSV) und Hans-Joachim Schlimpert (2. Vorsitzender BVSV).

Wollen Expertise und Sachverstand in der Branche vorantreiben (v.l.n.r.): Nils Keller (Leiter Produktmanagement DMA), Joachim Zech (Geschäftsführer DMA), Andreas Schwarz (Bundesvorsitzender BVSV) und Hans-Joachim Schlimpert (2. Vorsitzender BVSV). Bild: DMA/BVSV

Die Deutsche Makler Akademie (DMA) und der Bundesverband der Sachverständigen für das Versicherungswesen (BVSV) haben eine Kooperation im Bildungsbereich geschlossen. Ziel ist es, das Spartenwissen von Vermittlern zu vertiefen und als weiteren Schritt für eine Nachfolge von qualifizierten Sachverständigen für die Branche zu sorgen.

Konkret geht es um die Weiterbildung zum Spartensachverständigen. Dieser vorgelagert befindet sich ab sofort die fachliche Ausbildung zum DMA-Experten in den unterschiedlichen Versicherungssparten. Dazu zählen etwa die Ausbildung zum Experten für betriebliche Altersvorsorge, für private Vorsorge und Sachversicherung oder für Krankenversicherung.

Verkürzte Lehrgangszeit

Mit dem Experten-Titel in der Tasche können sich die Vermittler dann zum Spartensachverständigen weiterbilden. Das gilt auch für bereits abgeschlossene Experten-Lehrgänge. Diese Bildungsmaßnahmen erfolgen dann über die Akademie des BVSV e.V. und der BVSV e.V. Sachverständigen GmbH. Der vorhandene DMA-Expertenstatus wirkt sich dabei verkürzend auf die Dauer des Sachverständigenlehrgangs aus. Einzelheiten zur Sachverständigen-Weiterbildung können beim BVSV erfragt werden. 

Die BVSV-Mitglieder sind als unabhängige Sachverständige in der Lage Versicherungsleistungen, Versicherungsschäden, sowie Versicherungsgebühren unabhängig zu begutachten. Ihre Dienste werden von Unternehmen, aber auch von öffentlichen Institutionen in Anspruch genommen.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare