Wohngebäudeversicherung: Bei diesen Anbietern häufen sich die Beschwerden

Versicherungen Top News Meistgeklickt Jahresrückblick von Florian Burghardt

Mit rund 2,5 Millionen Policen hat die Allianz die meisten Wohngebäudeversicherungen im Bestand. Über den Marktführer haben sich auch die meisten Menschen beschwert (38 Fälle). Damit kommt bei der Allianz auf 65.346 Verträge eine Beschwerde – etwas besser als der Durchschnitt. Die anderen großen Anbieter mit über 500.000 Wohngebäudeversicherungen haben wie folgt abgeschnitten:

  • Huk-Coburg (96.848)            
  • Westfälische Provinzial (83.672)         
  • Provinzial Rheinland (78.732)         
  • SV Sparkassenversicherung (67.666)          
  • LVM (57.664)        
  • Generali (54.066)          
  • Axa (50.242)         
  • R+V (39.151)

Hier wurde öfter mal gemotzt

Die schlechteste Beschwerdequote entfiel 2017 auf die Mannheimer Versicherung, die bereits seit 2013 Teil des Continentale Versicherungsverbunds ist. Auf ihre 50.999 Policen kamen 9 Beschwerden, was eine Quote von 5.667 bedeutet. Die Rangliste der 10 Wohngebäudeversicherer mit den schlechtesten Beschwerdequoten setzt sich wie folgt fort:

  • WWK (18.057)        
  • Signal Iduna (19.537)        
  • Barmenia (23.469)         
  • Alte Leipziger (23.519)          
  • WGV (27.818)         
  • Condor (28.187)          
  • Huk24 (29.416)
  • Helvetia (30.441)
  • Bayerische Hausbesitzerversicherung (31.578)

Seite 1: Bei diesen Anbietern gab es nur selten Beschwerden
Seite 2: Branchengrößen und Quoten-Verlierer

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare