Das sind die Vorteile einer Fondspolice

Unternehmen Themenseite pro-LV von Beatrix Altmann

Statt eine Fondspolice abzuschließen, können Anleger auch einfach direkt in Fonds investieren. Dennoch gibt es einige gute Gründe, die für eine Fondspolice sprechen, die bei den Kunden aber kaum bekannt sind. Wir geben einen kleinen Überblick.

Eine Fondspolice kann auf vielfältige Weise beim Kunden punkten.

Eine Fondspolice kann auf vielfältige Weise beim Kunden punkten. Foto: JanBaby - Pixabay.de

Gerade vor dem Hintergrund der Investmentsteuerreform und der europäischen Vermittlerrichtlinie IDD gewinnen Fondspolicen zunehmend an Attraktivität.

Fondspolicen bieten grundsätzlich mehr Chancen auf höhere Renditen, denn bei Fondspolicen fließt das Kapital der Anleger in Investmentfonds und wird dadurch breit gestreut. Die Policen können somit ein optimales Verhältnis von Rendite und Sicherheit erzeugen und Anleger haben zudem die Möglichkeit, sich die geeigneten Investmentfonds selbst auszusuchen.  

Lesen Sie hier weitere Vorteile von Fondspolicen:

  • Steuervorteile: Fondspolicen werden auch 2018 weiterhin als Versicherungsprodukt eingestuft und nicht als Fonds. Das bedeutet: Bei Fondspolicen bleiben in der Ansparphase alle Erträge steuerfrei. Während in normalen Fondsdepots jährlich Abgeltungssteuer auf Gewinne anfällt, kassieren Anleger innerhalb einer Fondspolice die Zins- und Dividendenerträge steuerfrei. Bei Fonds fällt beispielsweise eine Abgeltungssteuer von 28 Prozent an, bei der Fondspolice sind die ordentlichen Erträge vollkommen steuerfrei und dadurch greift auch der Zinseszinseffekt.  

  • Sicherheit durch Risikostreuung: Bei Fondspolicen fließt das Anlagekapital in Investmentfonds und wird dadurch breit gestreut. Dadurch wird ein optimales Verhältnis von Rendite und Sicherheit erzielt.

  • Lebenslange Leistungen: Eine Fondspolice garantiert eine lebenslange, monatliche Rente und sie deckt das Langlebigkeitsrisiko ab – angesichts der steigenden Lebenserwartung in Deutschland ein nicht zu unterschätzender Vorteil.  Wie hoch diese monatliche Zahlung ausfällt, hängt allerdings von der Wertentwicklung des Investments ab, denn natürlich muss das Kapital zunächst einmal angespart werden. Viele Versicherer bieten oftmals zusätzliche Garantie-Bausteine an. Oftmals wird das Kapital in den letzten Jahren vor der Rente in sichere Fonds umgeschichtet – Kursverluste kurz vor dem Ruhestand sind somit kaum möglich.  

  • Zusatzleistungen: Auf Wunsch können bei vielen Anbietern Zusatzleistungen gewählt werden. Beispielsweise die Rentenfortzahlung oder Beitragsrückzahlung an Hinterbliebene, eine finanzielle Todesfallabsicherung oder die Beitragsfreistellung bei Berufsunfähigkeit. 

  • Kapitalauszahlung: Auch in der Auszahlungsphase profitieren Fondspolicen-Besitzer – denn wählen sie eine Kapitalauszahlung, so ist der erzielte Gewinn lediglich zur Hälfte steuerpflichtig. Ein weiterer Vorteil: Da die Kapitalauszahlung im Idealfall mit dem Beginn der gesetzlichen Altersrente zusammenfällt, kommt dann der meist niedrigere Steuersatz zur Anwendung.  

Fazit: Nur eine Fondspolice bietet: Renditechancen aus Investmentfonds in Verbindung mit der Sicherheit einer lebenslangen Rente und lebenslange steuerliche Vorteile. Es gibt eine garantierte Ausschüttung, allerdings ist die Zahlung auch vom erzielten Anlageerfolg an der Börse und dem angesparten Kapital abhängig. Daher ist eine fondsgebundene Rentenversicherung hauptsächlich für jüngere Anleger geeignet. Diese sollten aber beachten, dass sie in der Zwischenzeit nicht an das Geld kommen – oder bei einer Kündigung nur mit hohen Verlusten.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare