PKV: Die Anbieter mit den größten Marktanteilen

Versicherungen Top News von Florian Burghardt

Die Anzahl der Krankenvollversicherten ist seit Jahren rückläufig. Trotzdem verbuchte die PKV im Jahr 2016 einen neuen Einnahmenrekord. Welchen Anbietern davon die größten Stücke gehören, zeigt eine BaFin-Statistik.

Natürlich muss auch in der PKV ein Versicherer ganz oben stehen. Den einen übergroßen Anbieter wie in der Lebensversicherung gibt es aber nicht.

Natürlich muss auch in der PKV ein Versicherer ganz oben stehen. Den einen übergroßen Anbieter wie in der Lebensversicherung gibt es aber nicht. Bild: Hans/Pixabay

Bezogen auf die Anzahl der versicherten Personen (aktuell 8,77 Millionen) ist das Geschäft mit der privaten Krankenvollversicherung laut Zahlen des PKV-Verbands seit dem Jahr 2011 rückläufig. Ganz anders verhält es sich mit der privaten Krankenzusatzversicherung. Von 2006 bis 2016 wuchs die Anzahl der versicherten Personen dort um gut ein Drittel auf rund 25 Millionen an. Sie alle zusammen bescherten den PKV-Anbietern im Jahr 2016 Beitragseinnahmen in Höhe von 37,26 Milliarden Euro – ein neuer Rekord.

Wie sich dieses Geld auf die privaten Krankenversicherer verteilt und welche Marktanteile sich aufgrund der verdienten Bruttoprämien ergeben, hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in ihrer Erstversicherungsstatistik für das Jahr 2016 erfasst. Eine neuere Statistik existiert noch nicht. Die kürzlich veröffentlichten Zahlen weisen die Marktanteile der 15 größten Krankenversicherungsunternehmen auf dem deutschen Markt aus. Eine Rangliste nach Marktanteilen gibt es auch für die Lebensversicherer.

Zwei Drittel ließen Federn

Anders als in der LV-Sparte gibt es in Kranken nicht den einen großen Anbieter und danach lange nichts. Zwar verbuchte die Debeka im Jahr 2016 knapp 15 Prozent des Bruttoprämienaufkommens, doch die DKV lag nicht allzu weit dahinter. Auf über 5 Prozent Marktanteil kamen außerdem Allianz, Axa, Signal und Central.

Den größten Marktanteilszuwachs konnte mit 0,19 Prozent die Huk-Coburg erzielen. Genauso viel musste die Central als größter Verlierer abgeben. Insgesamt mussten 10 der 15 aufgeführten Anbieter von 2015 auf 2016 Marktanteile abgeben. Das mag auch damit zusammenhängen, dass die Mehrheit der privaten Krankenversicherer in den letzten Jahren Vollversicherte verloren hat.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare