"Cyberattacken höhlen Vertrauen aus"

Cyber-Schutz Gewerbe Themenseite von Michael Fiedler

Vertrauen ist vielleicht das wichtigste Gut in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. Doch Cyberattacken untergraben dieses Vertrauen, warnte Bundesbankpräsident Jens Weidmann. Auch Banken und Versicherungen blieben bisher nicht von Cyberattacken verschont, wie unsere Übersicht zeigt.

Sex sells...
...dachten wohl auch jene Cyberkriminelle, die 2015 das Dating-Portal "Ashley Madison" bestahlen. 37 Millionen Kunden mussten um ihre Geheimnisse fürchten...
 

"Cyberattacken können potentiell das Vertrauen der Öffentlichkeit in das Finanzsystem aushöhlen", warnte Bundesbankpräsident Jens Weidmann vor fast genau einem Jahr auf der Konferenz des internationalen Bankenverbands IIF in Frankfurt am Main. Seiner Zeit war die Zentralbank von Bangladesch angegriffen worden. Und zwar über das Zahlungsverkehrssystem der Banken selbst, Swift. Über dieses System werden internationale Überweisungen abgewickelt; über 10.000 Banken weltweit sind angeschlossen und nutzen das System. Weidmanns Warnung kam allerdings zu spät - zumindest für JP Morgan. Die Bank hatte zum Zeitpunkt der Weidmann-Rede bereits mehrere Millionen-Kundendaten verloren. Längst nicht das einzige Unternehmen, wie unsere Übersicht spektakulärer Cyber-Attacken zeigt.

Spektakuläre Cyber-Attacken

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare