Zweites bAV-Konsortium bringt Bewegung in den Markt

Versicherungen Top News von Martin Thaler

Die Talanx und die Zurich wollen ihre Kräfte im Bereich der betrieblichen Altersversorgungen bündeln. Das neu gegründete bAV-Konsortium ist bereits das zweite am deutschen Markt.

Vereinen ihre Kräfte: Talanx-Chef Jan Wicke und Zurich-Vorstandsvorsitzender Carsten Schildknecht.

Vereinen ihre Kräfte: Talanx-Chef Jan Wicke und Zurich-Vorstandsvorsitzender Carsten Schildknecht. Fotos: Talanx/ Zurich

Seit 1. Januar dieses Jahres ist das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) in Kraft. Als einer der wesentlichen Punkte gilt hierbei die Einführung des sogenannten Sozialpartnermodells, mit der vor allem die Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung bei kleinen und mittleren Unternehmen gestärkt werden soll. Die Sozialpartner, also Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, können den Beschäftigten hierbei eine spezielle Vorsorgelösung anbieten. Bestandteile sind hier unter anderem der Verzicht auf Garantien (Enthaftung des Arbeitgebers) sowie die Möglichkeit für Arbeitnehmer, ihre Angestellten automatisch mit in ihr Versorgungswerk aufzunehmen (Opting-out).  

Da der Markt für Renten-Lösungen der Sozialpartner bislang von wenigen großen Unternehmen dominiert wurden, schließen sich nun die Talanx sowie die Zurich Gruppe zu einem Konsortium zusammen. Dieses soll den Namen „Die Deutsche Betriebsrente“ tragen und im ersten Halbjahr 2018 auf den Markt kommen. Noch steht eine Genehmigung durch die Kartellbehörde allerdings noch aus.  

"Wir wollen Arbeitnehmern, Arbeitgebern und den Tarifpartnern eine kostengünstige, renditestarke und damit besonders effiziente Altersversorgung bieten", kommentierte Dr. Jan Wicke die geplante Kooperation. Dr. Carsten Schildknecht, Wickes Gegenpart bei der Zurich, ergänzte: „Unser Konsortium soll als starker Partner für Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände höchst innovative und attraktive Vorsorgelösungen zum Wohle der Arbeitnehmer anbieten und liefern.“  

Geplant ist von dem neuen bAV-Konsortium eine Zielrentenlösung auf Basis eines kapitalmarktbasierten Pensionsfonds. Den Arbeitnehmern sollen hierbei „besonders attraktive Renditechancen“ geboten werden, Arbeitgeber sollen durch „eine einfache und flexible Handhabung in der Abwicklung“ überzeugt werden.

Seite 1: Talanx und Zurich gründen Konsortium
Seite 2: Was das BRSG für Makler bringt

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare