VKB treibt Maklergeschäft Komposit voran

Berater von Florian Burghardt

Die Versicherungskammer Bayern möchte Maklern beim Vertrieb ihrer Komposit-Produkte entgegenkommen. Dafür hat sie ihren digitalen Service überarbeitet und einen neuen Leiter für den Bereich eingesetzt.

Leitet fortan den neu strukturierten Bereich „Maklermanagement Komposit“ bei der Versicherungskammer Bayern: Andreas Knauer.

Leitet fortan den neu strukturierten Bereich „Maklermanagement Komposit“ bei der Versicherungskammer Bayern: Andreas Knauer. Bild: VKB

Die Versicherungskammer Bayern (VKB) möchte im Komposit-Bereich ihren Maklervertrieb verbessern. Zuoberst steht dabei mit „Maklermanagement Komposit“ eine neue Bezeichnung für den bei der VKB wachsenden Vertriebsweg.

Darunter findet sich mit makler-versicherungskammer.de ein neuer digitaler Service für die unabhängigen Vermittler. In dessen Mittelpunkt steht eine strukturierte Angebotserstellung und -abfrage. Makler können dort unter anderem auch Verkaufsunterlagen herunterladen oder Highlights für bestimmte Zielgruppen, etwa für das Handwerk und die Landwirtschaft, finden. Per Postleitzahl-Suche können die Vermittler auch direkt ihren zuständigen Innendienst-Ansprechpartner für die Bereiche Schaden, Vertragsauskunft und Service finden.

Die Leitung des Bereichs „Maklermanagement Komposit“ übernimmt Andreas Knauer. Nach Führungspositionen in Produktmanagement, Betrieb und IT war der 48-Jährige Projektleiter für den Aufbau der Kunden- und Vertriebsservice-Einheiten der VKB verantwortlich. Zuletzt war Knauer Leiter der Hauptabteilung Underwriting-Sach für gewerbliche und private Risiken. Neben konkreten Versicherungslösungen will er in seiner neuen Funktion auch das Angebot für die Bereiche Risk-Management und Beratung zum Brand-, Umwelt- oder Einbruchschutz verbessern.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare