Praxis- und Immobilienabsicherung mit vereinfachter Gesundheitsprüfung

Advertorial von Hannoversche

Ob junge Bauherren oder Ärzte, die sich mit einer Praxis selbstständig machen: die Hannoversche bietet ihnen einen optimalen Rundumschutz zu besonders günstigen Beiträgen. Mit nur zwei Fragen ist alles unter Dach und Fach.

Dank der vereinfachten Gesundheitsprüfung kann der günstige Rundumschutz der Hannoverschen jetzt noch schneller und einfacher beim Kunden platziert werden. Im Idealfall müssen Interessenten vor dem Vertragsabschluss nur zwei Gesundheitsfragen beantworten und können sich weitere Risiko- und Gesundheitserklärungen sparen. Abgefragt werden die Arbeitsfähigkeit und das Auftreten relevanter Erkrankungen innerhalb eines geschlossenen Zeitraums von Jahren. 

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Nur zwei Gesundheitsfragen
  • Zur Absicherung von Praxis- und Immobilienfinanzierungen
  • Bis zur Höhe der Darlehenssumme, maximal 400.000 Euro
  • Für alle Tarife
  • Mit Dread-Disease-Schutz

Das attraktive Angebot gilt für alle Tarife und kann zur Absicherung von Praxis- und Immobilienfinanzierungen bis zu einer maximalen Darlehenssumme von 400.000 Euro in Anspruch genommen werden. Weitere Voraussetzungen: Der Darlehensvertrag wurde innerhalb der letzten sechs Monate abgeschlossen und die versicherte Person ist zugleich Darlehensnehmer und nicht älter als 45 Jahre. 

Viele Kunden wünschen sich den Abschluss einer Dread Disease Versicherung, die bereits beim Eintreten schwerer Erkrankungen leistet. Im Rahmen der Risikolebensversicherung EXKLUSIV bietet die Hannoversche hier eine äußerst attraktive Absicherung an, die ebenfalls mit vereinfachter Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden kann. 

Mehr Informationen

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare