Stühlerücken bei Provinzial Rheinland und Nürnberger

Versicherungen von Florian Burghardt

Die Provinzial Rheinland bekommt mit dem Jahreswechsel einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Bei der Nürnberger geht ein langjähriger Holding-Vorstand und macht damit Platz für einen schnellen Kletterer auf der Karriereleiter.

Wird mit dem Jahreswechsel zum neuen Vorstands-Chef der Provinzial Rheinland: Patric Fedlmeier.

Wird mit dem Jahreswechsel zum neuen Vorstands-Chef der Provinzial Rheinland: Patric Fedlmeier. Bild: Provinzial Rheinland

Der Provinzial Rheinland-Konzern bekommt mit Patric Fedlmeier einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Mit Wirkung zum 01.01.2018 wird der 50-Jährige die Nachfolge von Dr. Walter Tesarczyk (64) antreten, der sich am 31.12.2017 in den Ruhestand verabschiedet. Tesarczyk stand seit Januar 2013 an der Spitze der Provinzial Rheinland und war zuvor über 20 Jahre lang Vorstandsmitglied bei der Allianz Deutschland.

Der neue Vorstandschef Fedlmeier ist seit 2003 für das Unternehmen tätig und seit 2009 Vorstandsmitglied. Aktuell verantwortet er die Ressorts Vertrieb und IT, zudem ist er noch bis Ende des Jahres stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Diesen Posten wird, nach Fedlmeiers Beförderung, Guido Schaefers (49) übernehmen. Schaefers ist seit 2011 Vorstandsmitglied bei der Provinzial Rheinland und seit 2016 verantwortlich für das Privatkundengeschäft der Sparten Leben und Komposit.

Seibold wird Nürnberger Holding-Vorstand

Auch bei der Nürnberger Versicherungsgruppe stehen personelle Änderungen an. Zum 31.12.2017 scheidet Dr. Wolf-Rüdiger Knocke (61) altersbedingt aus dem Vorstand der Nürnberger Beteiligungs-AG, der Dachgesellschaft der Gruppe, aus. Seit rund 16 Jahren hatte er ihr als Vorstandsmitglied angehört, seit 2013 sogar als stellvertretender Vorsitzender. Bei der nächsten Hauptversammlung der Nürnberger will Knocke für den Aufsichtsrat kandidieren.

Knocke hinterlässt die Verantwortung für die Geschäftsbereiche Informatik/Betriebsorganisation, Operations und Personenversicherung. Diese werden bei dem fränkischen Versicherer zukünftig wie folgt aufgeteilt. Dr. Martin Seibold übernimmt die Bereiche Informatik/Betriebsorganisation und Operations. Damit steigt das Vorstandmitglied von Nürnberger Lebensversicherung und Nürnberger Allgemeine nach nur rund einem Jahr im Unternehmen auch in die oberste Führungsriege der Dachgesellschaft auf.

Die Verantwortung für den Bereich Personenversicherung wird unter dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Armin Zitzmann – er übernimmt die Krankenversicherung – und dem Leben-Vorstand Dr. Jürgen Voß (Lebensversicherung) aufgeteilt. 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare