MLP: Chatbots zur BU-Beratung

Berater von Michael Fiedler

MLP wird 2018 über Facebook einen Chatbot einsetzen, der sich mit Fragen zur Berufsunfähigkeit beschäftigt. Wie MLP vorgehen will und was die vollzogene Trennung von Bank- und Maklergeschäft bringt.

MLP Chatbots Digitalisierung Beratung Berufsunfähigkeit BU

Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender der MLP AG, im Juni 2004 auf der Hauptversammlung der MLP AG in Mannheim. AP Photo/Daniel Maurer

2018 wird das Jahr der Chatbots – zumindest bei MLP. Im Interview mit der „Welt am Sonntag“ (Ausgabe vom 03. Dezember 2017) kündigte MLP-Chef Schroeder-Wildberg an, dass MLP ab Frühjahr 2018 Chatbots einsetzen wird. Zunächst sollen die Chatbots auf Facebook eingesetzt werden und Fragen zur berufsunfähigkeitsversicherung beantworten. Anfangs sollen die Bots Standardinformationen weitergeben. „Die Antworten werden wir gemeinsam mit unseren Kunden nach und nach ausbauen“, so Schroeder-Wildberg. Für MLP sei das ein erstes Vortasten in Richtung „Machine Learning“ ergänzte der MLP-Chef.
MLP zählt damit zu den ersten Maklern in Deutschland, die den Einsatz von Chatbots planen. Ähnliche Vorhaben gibt es u.a. auch bei Zurich und Ergo Direkt.

Chatbots sollen Berater nicht ersetzen

Läutet MLP damit das Ende persönlicher Beratung von Angesicht zu Angesicht ein? Soweit ist es (noch) nicht. „Ein übergreifendes, auf den Kunden zugeschnittenes Finanzkonzept gibt es nicht im Netz“, so Schroeder-Wildberg im Interview. Wohl aber gäbe es einfache und leicht verständliche Produkte, für die der Kunden keinen Berater bräuchte. Als Beispiele nennt er Kfz- und Auslandskrankenversicherungen.

Bank- und Maklergeschäft getrennt

Zudem teilte MLP mit, dass die Trennung von Bank- und Maklergeschäft planmäßig vollzogen worden sei. Das Bankgeschäft wird künftig über die MLP Banking AG abgewickelt, während das Maklergeschäft über die MLP Finanzberatung SE betrieben wird. Beide Firmen wurden neu gegründet. Durch die Trennung werden etwa 75 Mio. Euro aufsichtsrechtliche Eigenmittel gehoben. MLP will diese in den nächsten Jahren für Übernahmen, Investitionen und Dividenden einsetzen.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare