Großmakler Artus und Funk präsentieren neue Chefs

Berater von Florian Burghardt

Gleich zwei große deutsche Maklerhäuser informieren über anstehende Änderungen in ihren Chefetagen. Bei Artus übernimmt jemand anderes das Ruder als zunächst angenommen und bei Funk wurden zwei langjährige Mitarbeiter befördert.

Tritt als Vorstandsvorsitzende der Artus AG in die Fußstapfen ihres Vaters: Alexandra Ganz-Cosby.

Tritt als Vorstandsvorsitzende der Artus AG in die Fußstapfen ihres Vaters: Alexandra Ganz-Cosby. Bild: Artus AG

Alexandra Ganz-Cosby (47) wird zum 01.01.2018 neue Vorstandsvorsitzende der Artus AG, einem der größten deutschen Versicherungsmakler für das Geschäft mit Industrierisiken. Sie beerbt in dieser Position ihren Vater, Friedrich Ganz (70), der 20 Jahre lang an der Spitze des Unternehmens stand. Der Mehrheitseigner der Artus Gruppe wird in deren Aufsichtsrat wechseln und den dortigen Vorsitz übernehmen.

Ganz-Cosby ist seit 1989 in der Versicherungsbranche. Nach Ausbildung und Studium war sie in Frankreich und den USA unter anderem im internationalen Underwriting tätig. Seit 2012 verantwortet sie das internationale Geschäft der Artus Gruppe und zählt seit dem 01.01.2017 zur Geschäftsleitung der übergeordneten Holding Artus AG. Ihre Aufgaben im internationalen Bereich wird sie neben ihrer neuen Funktion als Vorstandsvorsitzende fortführen.

Der Industriemakler hatte über den anstehenden Führungswechsel bereits vor über einem Jahr informiert. Damals war allerdings noch Ganz-Cosbys Ehemann, Artus-Finanzvorstand Michael Cosby, als zukünftiger Vorstandsvorsitzender angekündigt worden. Zu der heute bekanntgegebenen Änderung teilte man seitens Artus auf procontra-Nachfrage mit:

„Um der gewachsenen Bedeutung des internationalen Geschäftes Rechnung zu tragen, wird dieser Bereich von der Geschäftsleitungsebene in den Vorstand gehoben. Gleichzeitig erhält man einen starken Finanzvorstand Michael Cosby in seiner Funktion und sichert mit Alexandra Ganz-Cosby die Unternehmensnachfolge aus dem Gesellschafterkreis.“

2 neue Geschäftsführer bei Funk

Auch bei einem anderen großen Maklerunternehmen für das Industrie- und Gewerbeversicherungsgeschäft gibt es personelle Veränderungen in der Chefetage. Ralf Becker (49) und Bernhard Schwanke (40) wurden mit Wirkung zum 01.01.2018 in die Geschäftsführung der Funk Versicherungsmakler GmbH berufen.

Becker ist gelernter Versicherungskaufmann und studierter Betriebswirt. Seit 1996 ist er für die Funk Gruppe tätig. Er wird im operativen Geschäft die Bereiche Sach, technische Versicherungen, Multiline, Haftpflicht, Unfall, Professional Risks und Transport verantworten und sich darüber hinaus in der bundesweiten Betreuung und Akquisition von ausgewählten Key Accounts engagieren.

Schwanke ist Jurist und seit 2005 im Unternehmen. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der Funk Hospital-Versicherungsmakler GmbH übernimmt Schwanke verstärkt vertriebliche Aufgaben im Bereich der Akquisition und Betreuung von industriellen Großkunden. Weiterhin zur Geschäftsführung der Funk Versicherungsmakler GmbH gehören Thomas Abel, Christoph Bülk, Claudius Jochheim und Yorck Hillegaart. 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare