9 Testsieger beim LV-Unternehmensrating 2017

Versicherungen Top News LV-Check Meistgeklickt von Florian Burghardt

Die Rating-Agentur Softfair Analyse hat die Geschäftszahlen von 66 Lebensversicherern untersucht. Nachdem in den letzten Wochen eine Vielzahl von LV-Ratings veröffentlicht wurde, zeichnet sich langsam eine klare Spitzengruppe ab.

Gleich 5 Ratings zur Qualität von Lebensversicherungsunternehmen gab es in den letzten Wochen. Die Sieger sind dabei häufig dieselben.

Gleich 5 Ratings zur Qualität von Lebensversicherungsunternehmen gab es in den letzten Wochen. Die Sieger sind dabei häufig dieselben. Bild: qimono/Pixabay

Die Kapitalmarkt-Performance und finanzielle Stabilität von Lebensversicherern bleibt weiterhin im Fokus von Rating-Agenturen und Beratungsunternehmen. Nun hat sich auch die Softfair Analyse GmbH in den Rating-Reigen der letzten Wochen eingereiht und ihr LV-Unternehmensrating 2017 veröffentlicht. Softfair Analyse ist eine hundertprozentige Tochter des Softwareherstellers Softfair. Dieser wurde im Frühsommer dieses Jahres von der Finanzsoft GmbH gekauft, die extra für die Übernahme von Norbert Porazik und Markus Kiener, geschäftsführende Gesellschafter des Maklerpools Fonds Finanz, gegründet wurde.

Getestet wurden 66 Lebensversicherungsunternehmen. „Basis des LV-Unternehmensratings sind die öffentlich zugänglichen Informationen aus den Geschäftsberichten der einzelnen Gesellschaften. Diese Beschränkung auf exakt nachprüfbare Daten hilft, mögliche Fehler zu vermeiden, die sich durch Selbstauskünfte der Versicherer einschleichen können“, heißt es von Seiten der Studienautoren.

Punkte für prognostizierte Rendite

Betrachtet wurden die Zahlen des aktuellen sowie der beiden vorangegangenen Geschäftsjahre. Zudem wurden auch Punkte für eine prognostizierte Rendite vergeben, die durch den „Finsinger-Ansatz“ bewertet wurde. Insgesamt wurden 16 Teilbereiche analysiert, die sich auf die vier Bewertungsbereiche Kapitalanlage, Sicherheit für die Zukunft, Erfolg und Produktivität sowie Bestandsentwicklung verteilen.

Maximal konnten pro Versicherer 5.500 Punkte vergeben werden. Die Bestnote von fünf Eulenaugen gab es in der Range von 4.401 bis 5.500 Punkten. Im Bewertungsbereich Kapitalanlage wurden die Teilbereiche Nettoverzinsung und prognostizierte Rendite mit jeweils 500 Punkten am schwersten gewichtet.

Bei Sicherheit für die Zukunft gab es für jeden der fünf Teilbereiche maximal 300 Punkte, beispielsweise für die Eigenkapitalquote oder den Überschussreservefaktor. Jeweils 500 Punkte konnten in Erfolg und Produktivität für die Verwaltungskosten-, die Abschlusskosten- und die Ausschüttungsquote erreicht werden. Die größte Bedeutung bei der Bestandsentwicklung wurde mit 500 Punkten der Veränderung der gebuchten Beiträge zugemessen.

Seite 1: Softfair Analyse testet 66 Lebensversicherer
Seite 2: 5 Ratings – 1 Gewinner

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare