Kfz: Allianz will Kontrollabgabe belohnen

Versicherungen von Florian Burghardt

Teil-, hoch-, vollautomatisiert. Auf dem Weg hin zum autonomen Fahren warten noch mehrere Entwicklungsstufen. Wer diese mitgeht, den will die Allianz belohnen. Die Münchener planen günstige Kfz-Tarife für Fahrer, die die Kontrolle abgeben.

Will Kfz-Kunden, die die Kontrolle des Fahrzeugs an autonome Systeme abgeben, mit günstigeren Prämien belohnen: Allianz-Sachversicherungsvorstand Joachim Müller.

Will Kfz-Kunden, die die Kontrolle des Fahrzeugs an autonome Systeme abgeben, mit günstigeren Prämien belohnen: Allianz-Sachversicherungsvorstand Joachim Müller. Bild: Allianz Deutschland AG

Im Kern ist man sich in der Versicherungsbranche einig: Irgendwann fahren die Autos von selbst. Doch was das genau für die Autoversicherung bedeutet, dabei gehen die Meinungen deutlich auseinander. Bei der Zurich Gruppe Deutschland rechnet man mit einem eher mäßigen Wandel der Kfz-Versicherung, manche Studien prophezeien hingegen einen Rückgang des Prämienvolumens um 80 Prozent und Aon Risk Solutions sieht in Zukunft sogar einige Anbieter vom Markt verschwinden.

Die jüngsten Aussagen von Joachim Müller, Vorstand Sachversicherung bei der Allianz Deutschland, sind irgendwo dazwischen anzusiedeln. Aus seiner Sicht werden selbstfahrende Pkw das System der Kfz-Versicherung nicht völlig auf den Kopf stellen, sagte Müller der dpa. Wer aber selbstfahrende Autos nutzt, der wird bei der Allianz in Zukunft voraussichtlich auch die passenden Versicherungstarife dazu finden.

Laut Müller wird sich die Allianz die Schadensstatistiken für automatisiert fahrende Autos anschauen und die Ergebnisse in die Tarifgestaltung mit aufnehmen. „Ich erwarte, dass die Unfallzahlen mit Verbreitung von automatisiert fahrenden Autos zurückgehen“, sagte Müller der Agentur. Rückläufige Zahlen bei selbst verschuldeten Unfällen werde die Allianz dann bei den Tarifen und der Einstufung der Fahrzeuge berücksichtigen.

Ähnlich den bereits auf dem Markt befindlichen Kfz-Telematik-Tarifen, die das eigene Fahrverhalten der Kunden auswerten, könnten die neuen Tarife für (teilweise) selbstfahrende Autos dem Kunden einen Vorteil verschaffen, der die sicheren autonomen Fahrsysteme nutzt. Müller dazu: „Wer oft so fährt, dass die Systeme die Fahrzeugsteuerung übernehmen, könnte einen günstigeren Tarif bekommen.“

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare