Fadata Gruppe übernimmt InsurTech-Softwareanbieter Impeo

Advertorial

Der Software-Anbieter intensiviert sein Engagement auf dem deutschen Markt. Nun bekommen auch Versicherer in der DACH-Region die Möglichkeit, die INSIS-Plattform von Fadata zu nutzen.

IMPEO-Gründer Alexander Schweers begrüßt die Übernahme.

IMPEO-Gründer Alexander Schweers begrüßt die Übernahme. Foto: IMPEO

Der Software-Anbieter Fadata, einer der weltweit führenden Anbieter von Software-Solutions für Versicherer, intensiviert sein Engagement auf dem deutschsprachigen Markt. Mit der Übernahme des Münchener Unternehmens Impeo Software GmbH, welches sich auf die Finanz- und Versicherungsindustrie spezialisiert hat, ermöglicht Fadata nun auch Versicherern in der DACH-Region den Zugang zu ihrer INSIS-Plattform. INSIS ist eine integrierte Lösung für die Automatisierung von Versicherungsunternehmen.

„Das Ziel von Fadata ist es, unseren Kunden die besten Versicherungs-Lösungen zur Verfügung zu stellen, mit den sie auf die wachsenden und sich wandelnden Bedürfnisse ihrer Kunden reagieren können“, erklärte Fadata-CEO John Macdonald. „Die Stärken von IMPEO sind ihr tiefes Verständnis des deutschsprachigen Marktes, ihre auf den Kunden ausgerichteten Lösungen sowie ein hohes Fachwissen, mit denen sie ihre Kunden auf deren digitaler Reise begleiten.“

Durch die Zusammenfügung der Produkte von IMPEO und der INSIS-Plattform entstünden große Synergieeffekte. Zudem könne sich Fadata mit IMPEO wichtige IT-Ressourcen und Kontakte im DACH-Raum für den Bereich Digitalisierung von Versicherungsunternehmen und InsurTechs sichern.  

Alexander Schweers, Mitgründer von IMPEO, begrüßte die Übernahme: „Wir freuen uns darauf, als Teil von Fadata weiter maßstabssetzende Software-Lösungen für unsere Kunden zu bauen. Insbesondere zu einer Zeit, in der sich der Versicherungsmarkt schneller verändert als jemals zuvor, ist das eine reizvolle Aufgabe.

Mitgründer Ralf Bojarra ergänzte: „München wird zu unserer führenden Operationsbasis für die Region werden, wenn wir unseren Kundenstamm erweitern und neue Kundenservices für alle Fadata-Produkte entwickeln werden.“

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare