Versicherungen auf Facebook: Nur Unzufriedene melden sich?

Berater von Michael Fiedler

Versicherungen in sozialen Netzwerken – das ist emotionslos und wenn überhaupt, fordern Versicherungsthemen eher negative Reaktionen oder Gleichgültigkeit heraus? Irrtum! Eine aktuelle Untersuchung wartet mit 5 Erkenntnissen auf, die vom Gegenteil überzeugen (sollen).

Facebook_Versicherungen_Reaktionen_SocialMedia

Können Versicherungen auf Facebook auch positive Emotionen auslösen? "As-im-Ärmel" hat das untersucht. Fotolia / Igor Serazetdinov

Facebook-Beiträge, auf die mit Emojis reagiert wird, erzielen eine 2-3mal höhere Reichweite als Posts, die nur mit einem „Gefällt mir“ markiert wurden. Das zeigt eine Fanpage-Karma-Analyse von weltweit 40.000 Fanpages und 1,3 Millionen Postings. Wer Reichweite will, sollte also versuchen, emotionale Reaktionen bei seinen Facebook-Fans auszulösen.

Die Social-Media-Beratungsagentur „As-im-Ärmel“ hat nun untersucht, wie Facebook-Nutzer auf Beiträge von Versicherungen reagieren. Welche Inhalte lösen welche Reaktionen aus? In der Auswertung von Reaktionen auf über 3.000 Facebook-Beiträge (Zeitraum März bis Mai 2017) von Versicherungen der D-A-CH-Region veröffentlichte „As-im-Ärmel“ fünf Ergebnisse, die durchaus überraschen:

  • Erstens: Von allen Beiträgen haben 98% mindestens eine Reaktion erzielt.

  • Zweitens: Es sind nicht nur Gewinnspiele, die zu vielen Reaktionen führen. Ganz im Gegenteil. Von den 75 Beiträgen mit mehr als 1.000 Likes (inkl. Emoji-Reaktionen), sind nur 20 Gewinnspiele. Der Rest sind Infotainment-, Entertainment-, Ratgeber-, Unternehmens- und sogar Produktinhalte.

  • Drittens: Der überwiegende Teil der Reaktionen sind Likes (91%), nur sind 9% Emotionen.

  • Viertens: Die Emotionen, welche Versicherungen auf ihre Inhalte erhalten, sind fast ausschließlich positiv. So sind 50% lachende Smileys, 27% staunende und 18% Love-Emoji. Nur 3% sind wütende Reaktionen bzw. nur 2% weinende Smileys.



    Zum Vergleich: Nach einer Fanpage-Karma-Analyse von weltweit 40.000 Fanpages und 1,3 Millionen Postings, wird auf Facebook mit Abstand am häufigsten das Love-Emoji (45%) verwendet. An zweiter Stelle folgt das lachende Smiley (23%), dann das erstaunte Smiley (13%) und danach das weinende und wütende Smiley mit jeweils 10%. 

  • Fünftens: Es gibt Versicherer, wie bspw. HUK-COBURG, sijox, Allianz und andere, welche mit nahezu jedem ihrer Facebook-Beiträge eine Welle an Emotionen auslösen. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch Versicherer, welche fast ausschließlich Likes erhalten.

„Die Befürchtung von Versicherungen, bei einem Social Media Engagement würden sich hauptsächlich unzufriedene Kunden zu Wort melden, ist unbegründet“, so MarKo Petersohn (As-im-Ärmel). Sein Resümee: Mit der richtigen Content-Strategie könnten Versicherungen auf Facebook überdurchschnittlich positives Feedback erhalten.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare