softfair an Fonds Finanz verkauft

Berater Top News Meistgeklickt von Michael Fiedler

Poolmarkt in Aufregung: Wie procontra exklusiv aus Branchenkreisen erfahren hat, soll das IT-Haus softfair an den Maklerpool Fonds Finanz verkauft worden sein. Inzwischen wurde die Transaktion bestätigt.

Norbert Porazik und Markus Kiener | Geschäftsführende Gesellschafter © Fonds Finanz Maklerservice GmbH

Kauften sie softfair: Norbert Porazik und Markus Kiener, Geschäftsführende Gesellschafter, der Fonds Finanz. Bild: Fonds Finanz Maklerservice GmbH

In der Pool-Branche herrscht Aufregung: Der IT-Spezialist und Anbieter von Vergleichssoftware, softfair, soll von Fonds Finanz gekauft worden sein. Das berichten übereinstimmend mehrere Insider gegenüber procontra, die sich auf eine Mitarbeiterversammlung vom 02.05.2017 berufen. Dort sei der Verkauf verkündet worden.

Auf procontra-Anfrage wollte softfair einen Verkauf nicht bestätigen. Bereits im Herbst 2016 mutmaßten Medien über einen Verkauf. Ein "Update" in dieser Thematik gäbe es laut Unternehmenssprecherin jetzt nicht. Die procontra-Anfrage an Fonds Finanz blieb bislang noch unbeantwortet. 

Softfair und Fonds Finanz haben mit der Personalie Matthias Brauch bereits eine jüngere Geschichte. Dieser wechselte im Sommer 2016 von Hamburg nach München.

Update: Fonds Finanz meldet Übernahme

Nur wenige Minuten nach der procontra-Exklusiv-Meldung bestätigten Fonds Finanz und softfair die Gerüchte mit einer gemeinsamen Presseerklärung. Darin heißt es, dass Norbert Porazik und Markus Kiener die Finanzsoft GmbH gründen, welche 100 % der Anteile der softfair GmbH in Hamburg übernimmt.
„Der Trend zur Digitalisierung im Versicherungsvertrieb wird sich in den kommenden Jahren ungebremst fortsetzen. Vor diesem Hintergrund konnten wir uns die Möglichkeit, softfair zu übernehmen, nicht entgehen lassen. Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren sehr eng mit softfair zusammen und haben gemeinsam mit anderen Marktteilnehmern viel für die unabhängige Maklerschaft getan. Diesen kooperativen Weg werden Markus Kiener und ich fortsetzen. Nicht nur deshalb haben wir großes Interesse daran, dass softfair als eigenständiges Unternehmen mit allen bestehenden Kunden weiter erfolgreich zusammenarbeiten wird“, so Norbert Porazik.
Alleiniger Geschäftsführer der softfair GmbH wird Matthias Brauch, Mitglied der Geschäftsleitung der Fonds Finanz. Er wird nach einer kurzen Übergangsphase voraussichtlich Mitte des Jahres aus der Geschäftsleitung der Fonds Finanz ausscheiden. Die bisherigen Geschäftsführer von softfair, Christoph Dittrich, Alexander Lipp und Tino Paegelow, sollen das Unternehmen als Mitglieder der Geschäftsleitung gemeinsam mit Matthias Brauch steuern, hieß es von Seiten der beteiligten Unternehmen.

Spannend wird, wie andere Pools, die ebenfalls auf softfair gesetzt haben, reagieren. Sie werden ganz genau beobachten, ob und wie der Anspruch auf Eigenständigkeit gelebt wird.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare