Online-Weiterbildung: Tendenz „stark steigend“

Berater von Michael Fiedler

Online-Weiterbildung setzt sich bei Maklern immer mehr durch, so eine Erkenntnis der VEMA-Tage 2017. Zudem will die Genossenschaft ihre Partner in Sachen Nachwuchsgewinnung und Nachfolge stärken. Dafür wurde eine Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Karlsruhe vereinbart.

vema-Vorstand Andreas Brunner

VEMA-Vorstand Andreas Brunner auf der Bühne. Bild: Jenny Müller, Versicherungsbote

Zum 20-jährigen Bestehen schenkte die Vema Versicherungsmakler-Genossenschaft ihren Partnern und Mitgliedsunternehmen etwas Besonderes: In Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Karlsruhe einen sechs Semester dauernden BWL-Studiengang mit dem Schwerpunkt Maklermanagement an. Dieser Studiengang ist einzigartig in Deutschland. Die Vema-Vorstände Hübner und Brunner begründeten die Kooperation vor allem damit, dass immer mehr Schulabgänger studieren wollen – und Versicherungsmakler mit diesem Programm jungen Talenten Perspektiven bieten könnten.
Doch auch aus einem anderen Grund ist dieser Studiengang zu begrüßen. Gern wird der Beruf des Versicherungsmaklers mit dem von Anwälten oder Steuerberatern verglichen. Mit dem nun vorgestellten Programm wird ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung eines akademischen Berufsbilds getan.

Um Nachwuchskräfte zu qualifizieren, kann auch ein Trainee-Programm genutzt werden, das produktbezogene Weiterbildung und die betriebswirtschaftlichen Grundlagen zur gezielten Führung eines Betriebes umfasst. „Der Kandidat wird mit allem Rüstzeug ausgestattet, das für die ihm zugedachte Aufgabe notwendig ist“, so Brunner.
Ein wesentlicher Bestandteil von Trainee-Programm und Studiengang ist die Vema-Akademie mit der dazugehörigen Mediathek.

Im Bereich der Weiterbildung vermeldete die Genossenschaft beachtliche Zuwächse. Bei den Online- und Präsenz-Veranstaltungen wurden 44.738 Teilnehmer gezählt (2015: 40.566). Von den 346 (2015: 321) Veranstaltungen seien bereits 77 % online durchgeführt worden – Tendenz „stark steigend“ wie Vorstand Hübner betonte.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare