Zahl der registrierten Makler geht zurück

Berater Top News Meistgeklickt von Michael Fiedler

Seit Jahren nimmt die Zahl der Versicherungsvermittler ab. Makler waren diesbezüglich bislang eine Ausnahme. Nun legte der DIHK neue Zahlen vor.

DIHK_Zahl der Vermittler sinkt weiter

DIHK: Die Zahl der Vermittler sinkt weiter. Fotolia / Yuli

Zum 01.04.2017 waren 225.805 Versicherungsvermittler beim DIHK registriert. Im April 2016 waren es noch 231.312 Vermittler (procontra berichtete). Und auch zum Jahresbeginn sank die Zahl noch einmal deutlich (228.289). Auch die Zahl der registrierten Makler nahm im Vergleich zum Januar (46.811) ab - wenn auch nur geringfügig um 20 Personen. Verglichen mit April 2016 ist allerdings ein leichter Anstieg zu verzeichnen (siehe Grafik).

Wesentlich deutlicher fiel indes der Rückgang der gebundenen Versicherungsvertreter aus. Ihre Zahl ging innerhalb der ersten drei Monate dieses Jahres um mehr als 2.000 von 147.582 auf 145.155 zurück.

Die Zahlen bestätigen den seit längerem anhaltenden Trend. Die Zahl der Versicherungsvertreter sinkt, während produktakzessorische Vermittler (sowohl Makler als auch Vertreter) zulegen konnten.

Mit Blick auf die deutsche Umsetzung der IDD könnte man einen Zuwachs an Versicherungsberatern erwarten. Doch ein Ansturm auf Registrierungen nach §34 e GewO ist (noch) nicht festzustellen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahm die Zahl der registrierten Versicherungsberater um gerade einmal 25 zu.

Im Bereich §34i GewO sieht das allerdings ganz anders aus. Die Zahl der Immobiliardarlehensvermittler mit 34i-Erlaubnis hat sich allein in den vergangenen drei Monaten noch einmal verdoppelt. Dies hängt auch damit zusammen, dass die Übergangsfristen für die "alten Hasen" unter den Vermittlern mittlerweile ausgelaufen sind. 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare