IDD als Chance: So gewinnt die Branche Vertrauen zurück

IDD Berater von Peter Blaukowitsch

Bei aller Kritik: Die IDD bietet auch Chancen, findet Peter Blaukowitsch, Requirements Engineer und IDD-Experte bei iS2 Intelligent Solution Services AG. Im Gastbeitrag (Auszug) erklärt er, wie Beratung und Dokumentation in Zukunft miteinander verschmelzen.

Peter Blaukowitsch: IDD als Chance

Findet, dass die IDD auch Chancen bietet: Peter Blaukowitsch. Bild: iS2 Intelligent Solution Services AG

Die IDD kann als große Chance für einen Imagegewinn in der Versicherungslandschaft gesehen werden. Nimmt man den Steilpass an und fokussiert Transparenz, Offenheit, Informations- und Offenlegungspflichten sowie vor allem bedarfsgerechte Identifikation und Vermittlung von Absicherungsprodukten, tut sich eine heiß ersehnte Chance auf: Den bereits seit langen Jahren vernommenen Vertrauens- und Reputationsverlust der Versicherungsbranche hinter sich zu lassen.

Ohne Dokumentation ist auch die beste Beratung am Point of Sale schlichtweg unzureichend. Die erweiterte Dokumentationspflicht bindet und wirkt ebenfalls zum Kunden hin, wie auch zum Vermittler und dem Versicherungsunternehmen. Klare Enthaftung im Konfliktfall und zufriedene Kunden mit der Möglichkeit, auch mehrere Jahre nach Vertragsabschluss sein Zustandekommen in verständlicher Darstellung nachvollziehen zu können: Das alles wird ohne hochwertige Dokumentationssystematik nicht mehr möglich sein.
Die Botschaft lautet demnach: Aus der Not eine Tugend machen und Beratung und Dokumentation endlich den verdienten Stellenwert einräumen. Als Belohnung winkt nicht mehr, aber auch nicht weniger als die Metamorphose des Versicherungsvertriebs.
Die hierfür notwendigen, strukturierten Prozesse müssen letztlich zwangsläufig auf IT- und Softwaretechnologischer Basis umgesetzt werden.

Seite 1: IDD bietet auch Chancen
Seite 2: Beratung und Dokumentation verschmelzen
Seite 3: Wie sehen die Anforderungen an IT- und Software-Systeme aus?

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare