Allianz steigt bei "Lemonade" ein

Digital Top News von Martin Thaler

Das StartUp "Lemonade" gilt als eines der spanndensten Unternehmen in der Versicherungsbranche. Nun beteiligt sich die Allianz an den Amerikanern.

Das amerikanische StartUp Lemonade hat mit der Allianz einen neuen Kooperationspartner gefunden.

Das amerikanische StartUp Lemonade hat mit der Allianz einen neuen Kooperationspartner gefunden. Foto: Cynthiart - Pixabay.de

Es gilt als eines der spannendsten neuen Unternehmen in der Versicherungsbranche: das amerikanische InsurTech „Lemonade“. Der Digitalversicherer, der sich das Ziel gesetzt hat, Versicherungen komplett neu zu erfinden, ist als eines der ersten InsurTech-Unternehmen als Risikoträger tätig und vertreibt Hausrat- sowie Wohngebäudeversicherungen. Ein Teil der Prämieneinnahmen wird für wohltätige Zwecke gespendet.

Nun gab der deutsche Versicherungsriese Allianz bekannt, sich an „Lemonade“ zu beteiligen. Dabei handele es sich um eine Minderheitsbeteiligung, teilte eine Sprecherin der Allianz auf procontra-Anfrage mit. Zu der Höhe der Investition machten weder die Münchener noch „Lemonade“ Angaben.  

Lemonade überzeugte die Münchener aufgrund seines innovativen Ansatzes – nicht nur im Bezug auf deren Technologieansatz, sondern auch in puncto Produktentwicklung, erläuterte die Sprecherin die Motivation der Allianz, sich an dem Unternehmen zu beteiligen. Bislang ist „Lemonade“ lediglich in zwei amerikanischen Bundesstaaten aktiv – in New York und seit kurzem auch in Illinois. Allerdings hatte das Unternehmen in 47 weiteren Bundesstaaten eine Lizenz beantragt.  

Bei der Ausweitung des Geschäftsbetriebs auf weitere Bundesstaaten will die Allianz die New Yorker nun unterstützen. Dass „Lemonade“ seine Aktivitäten dabei auch auf andere Länder außerhalb der USA ausweiten könnte,  darauf lässt die offizielle Pressemitteilung von „Lemonade“ schließen. „Wir sind begeistert, nun Teilhaber bei „Lemonade“ zu sein und wir werden tun, was wir können, um die rasche Expansion innerhalb der USA und darüber hinaus zu beschleunigen“, wird Solmaz Altin, Chief Digital Officer bei der Allianz zitiert.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare