Was können die besten Pflegetarife 2017?

Advertorial Pflegegeld von vigo

Mit Inkrafttreten des PSG II zum 01.01.2017 wurde die Tarifwelt im Bereich Pflegezusatz auf den Kopf gestellt. Einige Versicherer haben die Gesetzesreform zum Anlass genommen, um nicht nur bestehende Tarife zu überarbeiten, sondern ihre komplette Produktpalette neu aufzulegen.

Fotoquelle: fotolia.com / Urheber: Minerva Studio

Der KV-Spezialist insuro Maklerservice GmbH hat die neuen Pflegetagegeldtarife 2017 unter die Lupe genommen und für Versicherungsmakler die wichtigen Leistungsmerkmale aufgelistet, die ein leistungsstarkes Pflegetagegeld auszeichnen.

Besonders wichtig ist laut insuro die Flexibilität bei der Gestaltung der Absicherungshöhen in den einzelnen Pflegegraden. Bei Kompakttarifen mit festgelegten prozentualen Sätzen in den einzelnen Pflegegraden muss der Kunde oft eine Überdeckung in den hohen Pflegegraden oder eine Unterdeckung in den niedrigeren Pflegegraden in Kauf nehmen. Gleichzeitig sollten Vermittler aus Haftungsgründen unbedingt darauf achten, dass wegen des „einrichtungseinheitlichen Selbstbehalts“ ein hoher Tagessatz im stationären Bereich auch schon in den niedrigen Pflegegraden abgesichert werden sollte. Doch auch in der ambulanten Pflege möchten viele Kunden mit einheitlichen Tagessätzen die Betreuung durch eine osteuropäische Pflegekraft mit Deutschkenntnissen, die schnell über 2.500 € im Monat kostet (Quelle: Vermittlungsagentur Jacura), absichern.

Was zeichnet ein gutes Pflegetagegeld im Jahr 2017 aus?

Einfache geschlossenen Gesundheitsfragen  Gesundheitsfragen mit klar definierten Krankheitsdiagnosen ohne Altershöchstgrenzen. 
Flexibler Tarif Die Höhe der Absicherung individuell den Kundenbedürfnissen anpassen.

100% Leistung bei stationärer Pflege in den Pflegegraden 2-5 (ausgehend vom Tagessatz in Pflegegrad 5) 

Bei stationärer Pflege ist die Versorgungslücke in den niedrigen Pflegegraden aufgrund des „einrichtungseinheitlichen Selbstbehalts“ jetzt noch höher als zuvor. 
Dynamische Anpassung des Versicherungsschutzes Den Versicherungsschutz vor dem Leistungsfall ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne Altersgrenze anpassen.
Echte Weltgeltung Weltweite Deckung und die Möglichkeit, Pflegebedürftigkeit in jedem Land vor Ort feststellen zu lassen.
Leistungen auch bei Krankenhaus- und Kur-Aufenthalten Die gesetzliche Pflegeversicherung leistet während eines Krankenhaus- oder Kur-Aufenthaltes nach vier Wochen nicht mehr. Da die Kosten für den Pflegeheimplatz weiterlaufen, muss gerade dann ein gutes Pflegetagegeld weiter leisten. 
Leistungen bei Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankung Der Versicherer leistet auch, wenn die Pflegebedürftigkeit aus einer Suchterkrankung heraus (z.B. Rauchen, Medikamenten- und Alkoholabhängigkeit) resultiert.

Jedoch nützen die besten Leistungen in der Pflegezusatzversicherung nichts, wenn die Hauptzielgruppe 50 plus aufgrund der meist vorhandenen Vorerkrankungen nicht mehr versichert werden kann. Erfahrene Vermittler von Pflegezusatzpolicen lenken daher bewusst ihren Fokus auf Tarife, bei denen nur eine feste Anzahl von klaren Krankheitsdiagnosen zur Ablehnung des Versicherungsschutzes führen.

Düsseldorfer Pflegegeld ist der Alleskönner

Insbesondere das Düsseldorfer Pflegegeld der vigo Krankenversicherung erfüllt vollumfänglich alle Anforderungen an einen kundenfreundlichen und leistungsstarken Pflegezusatztarif. Zudem führen nur 23 klar definierte Krankheitsdiagnosen zur Ablehnung des Versicherungsschutzes und dies ohne Altershöchstgrenze.

Fazit

Clevere Vermittler stellen sich mit der optimalen Produktlösung jetzt richtig auf und profitieren vom letzten konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt in Deutschland. Und dies bei fairen Courtagen und nur 12 Monaten Stornohaftung

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare