Ergo Direkt stellt Nothelfer ein

Versicherungen von Florian Burghardt

Schlag auf Schlag geht es derzeit beim Umbau der Ergo Direktversicherungstochter. Heute wurde der neue Vertriebschef vorgestellt. Warum die Ergo Direkt auf ihn baut.

Manuel Nothelfer kommt vom Fintech Auxmoney und wird neuer Vertriebschef der Ergo Direkt.

Manuel Nothelfer kommt vom Fintech Auxmoney und wird neuer Vertriebschef der Ergo Direkt. Quelle: ergo.com

Mit immer schneller werdenden Schritten verpasst der Ergo Konzern seiner Direktversicherungstochter einen neuen Anstrich. Gerade erst wurde bekannt, dass die Ergo Direkt ihr Neugeschäft in den Sparten Lebens- und Unfallversicherung einstellt und damit verbunden auch einige Arbeitsplätze abbaut. Heute wurde nun der designierte Vertriebschef der Ergo Direkt vorgestellt.

Dieser heißt Dr. Manuel Nothelfer und ist seit dem 15. Februar als Generalbevollmächtigter für den in Nürnberg ansässigen Direktversicherer tätig. Nach der Zustimmung durch die Bafin soll der 37-Jährige als Vertriebschef in die Vorstände der Ergo Direkt Lebensversicherung AG, Ergo Direkt Krankenversicherung AG und Ergo Direkt Versicherung AG berufen werden.

Online-Kompetenz für die Ergo-Tochter

Nothelfer ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler und wechselt aus seinen Funktionen als Chief Operating Officer, Chief Marketing Officer und Managing Director bei der Online-Kredit-Plattform Auxmoney in die Versicherungsbranche. Zu Beginn seiner Karriere hatte er bei der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group gearbeitet und anschließend Care.com, einen Online-Marktplatz für Betreuung und Pflege, mitgegründet.

Aufgrund seiner Erfahrungen als Gründer sowie im Fintech-Bereich sieht die Ergo in Nothelfer eine Bereicherung für die Transformation ihrer Direktversicherungstochter. „Er wird uns dabei helfen, Ergo Direkt zum Kompetenz-Zentrum Online für Ergo Deutschland auszubauen“, wird Ergo Direkt Vorstandschef Peter Stockhorst in einer Pressemitteilung zitiert.

Nothelfer folgt damit auf Ralf Hartmann. Der vorherige Vertriebschef der Ergo Direkt hatte das Unternehmen im vergangenen Juni verlassen

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare