uniVersa kombiniert Fondsrente mit Pflegeoption

Versicherungen Advertorial von uniVersa

Die innovative Pflegeoption erweitert die fondsgebundene Rente nun automatisch um eine Pflegevorsorge.

Die uniVersa Lebensversicherung a.G. kombiniert zwei der wichtigsten Vorsorgethemen unserer Gesellschaft: die Alters- und die Pflegevorsorge. Dafür ist ab sofort bei den fondsgebundenen Renten topinvest RENTE & topinvest RENTEgarant innerhalb bestimmter Grenzen hinsichtlich des Eintritts- und Rentenbeginnalters automatisch eine flexible Pflegeoption kostenlos und ohne Beantwortung von Gesundheitsfragen mitversichert. 

Heute abschließen, später entscheiden

Dieser innovative Schutz zahlt in hohem Maß auf das Bedürfnis nach Flexibilität bei Vorsorgeprodukten ein. Denn ob der Kunde die Pflegeoption zieht, entscheidet er erst zum Rentenbeginn, selbst wenn er zu diesem Zeitpunkt bereits pflegebedürftig sein sollte. Nimmt er diese Option wahr, verdoppelt sich im Pflegefall seine Altersrente. Verzichtet er darauf, erhält er im Gegenzug eine erhöhte Altersrente (siehe Grafik). 


Optimierte Renditechancen

Der Wunsch nach einer sicheren Altersvorsorge ist nach wie vor ungebrochen. Die uniVersa topinvest RENTE ermöglicht darüber hinaus eine individuelle Kapitalanlage. Dafür stehen Top-Fonds namhafter Fondsgesellschaften, kostengünstige ETF-Lösungen oder aktiv gemanagte Strategiedepots, die an das eigene Risikoprofil angepasst werden können, zur Auswahl. Die Möglichkeit der Umschichtung der Fonds (Shift) bzw. die Neufestlegung zukünftiger Beiträge (Switch) ermöglicht die jederzeitige Anpassung der Anlagestrategie. Und das jederzeit und kostenlos. 

3 neue Features für mehr Sicherheit

Sicherheitsorientierte Anleger bevorzugen die topinvest RENTEgarant mit Garantieleistung zum Rentenbeginn. Hier wählt der Kunde bei Abschluss selbst, wie viel Prozent seiner eingezahlten Beiträge garantiert sein sollen. Bei der topinvest RENTE ohne Garantieleistungen nutzt der Kunde alle Ertragschancen der Fondsanlage und entscheidet in vollem Umfang, welche Anlagestrategie der Altersvorsorge dienen soll.

Entsteht durch unterschiedliche Entwicklung der Fonds im Depot ein ungewolltes Ungleichgewicht, so kann durch das sogenannte Rebalancing das ursprünglich vereinbarte Verhältnis wiederhergestellt werden. Ein aktives Ablaufmanagement verringert das Risiko eines Wertverlustes rechtzeitig vor Rentenbeginn und sichert das Fondsguthaben in risikoärmeren Anlagen. Der Lock-in-Mechanismus (bei topinvest RENTEgarant), bei dem definierte Erträge in das Garantieguthaben umgeschichtet werden, rundet das Angebot ab und unterstreicht dessen Attraktivität und Flexibilität. 

Alle Informationen für Makler und Vermittler

Hier erfahren Sie, wie Sie die beiden Zukunftsthemen Pflegevorsorge und rentable Altersvorsorge kombinieren können. 

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare