Das sind die besten Rechtsschutzversicherungen

Berater Top News Meistgeklickt von Martin Thaler

Was macht eine gute Rechtsschutzversicherung aus? Welche Punkte muss sie umfassen, wo liegen mögliche Fallstricke? Das Analysehaus Franke & Bornberg hat sich nun insgesamt 141 Tarife einmal angeschaut.

Das Analysehaus Franke & Bornberg hat sich Rechtsschutzversicherungen angeschaut.

Das Analysehaus Franke & Bornberg hat sich Rechtsschutzversicherungen angeschaut. Foto: Gina Sanders - fotolia.com

Juristischen Ärger hatte bereits ein Großteil der Deutschen – rund 60 Prozent der Deutschen geben an, schon einmal mit einem rechtlichen Problem konfrontiert worden zu sein. Allein 2014 wurden von deutschen Zivil-, Arbeits- und Verwaltungsgerichten knapp zwei Millionen Verfahren abgeschlossen.  

Wer sich einmal vor Gericht wiederfindet, muss mit hohen Kosten rechnen – vor allem wenn er letztlich der Verlierer ist. Laut Anwaltsrechner des Deutschen Anwaltvereins kommen auf die Verliererseite bei einer Verhandlung in erster Instanz Kosten in Höhe von 2.546 Euro zu – geht das Verfahren in die zweite Instanz, drohen bereits Kosten von 5.197,42 Euro.  

Eine Rechtschutz-Versicherung bietet hier Abhilfe. Doch was macht eine gute Police aus, worauf ist zu achten? Dieser Frage hat sich das Hannoveraner Analysehaus Franke & Bornberg gewidmet und erstmalig ein Rating zum Thema Rechtsschutz erstellt. Untersucht wurden dabei 141 Tarife von 38 Anbietern, aufgeteilt in die Kategorien Single und Familie. Diese Differenzierung schlägt sich beim Leistungsumfang für den versicherten Personenkreis und damit im Preis nieder.  

Dabei konnten die Hannoveraner zahlreiche Tarife mit der Bestnote auszeichnen. Zudem konnte Franke & Bornberg-Geschäftsführer Michael Franke erfreuliche Fortschritte seitens der Versicherer feststellen:  „Die Rechtschutzversicherer haben ihre Leistungen in den letzten Jahren spürbar ausgebaut. Telefonische Rechtsberatung und Mediationsverfahren sind mittlerweile Marktstandard. Gerade die Ersteinschätzung per Telefon bietet Versicherten den Vorteil, dass sie in der Regel kostenlos ist und somit keine Selbstbeteiligung fällig wird. Onlineberatung setzt sich ebenfalls durch.“  

Seite 1: Spürbare Verbesserungen feststellbar
Seite 2: Das macht einen Top-Tarif aus
Seite 3: Die besten Rechtsschutz-Versicherungen

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare